Mats Hummels wütet nach Holland-Pleite gegen Medien: "Wir werden teilweise wie Vollamateure behandelt"

Kommentare()
Imago
Der Frust beim DFB-Team nach der 0:3-Pleite in Holland sitzt tief. Mats Hummels wehrt sich gegen die mediale Kritik und holt zum Rundumschlag aus.

Nationalspieler Mats Hummels hat sich im Anschluss an die 0:3-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande kritisch über die Berichterstattung der Medien geäußert. "Wir werden teilweise behandelt, wie Vollamateure", erklärte der Bayern -Profi nach der Nations-League-Partie.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Hummels attestierte den Medien einen Mangel an Respekt vor den erbrachten Leistungen des DFB-Teams: "Es wird ja momentan auf alles und jeden drauf geschossen, es ist respektlos meiner Meinung nach! Ganz einfach! Es ist tatsächlich respektlos vor dem, was die Spieler immer noch zeigen", konstatierte der 68-fache Nationalspieler und fügte an: "Wir haben viele Topspieler und normalerweise auch eine gute Nationalmannschaft."

Mats Hummels nach dem 0:3: "Haben kein schlechtes Spiel abgeliefert"

Darüber hinaus äußerte sich der Innenverteidiger über die Kritik, die ihm als Person entgegengebracht wird: "Sie haben mir alle oft genug vorgeworfen in meiner Karriere, dass ich zu kritisch bin und jetzt wird mir wahrscheinlich vorgeworfen, dass ich nicht kritisch bin. Aber meiner Meinung nach haben wir heute hier kein schlechtes Spiel abgeliefert und nicht im Ansatz ein 0:3", so Hummels.

Artikel wird unten fortgesetzt

"Es wird ja immer auf die gleichen vier bis fünf Spieler draufgehauen, wenn sich da mal die Möglichkeit ergibt", warf Hummels den Medien vor und erinnerte dabei an einen ehemaligen Nationalspieler: "Ich glaube, Mario Basler hat mal in einem Interview das Gehalt, das wir bekommen, als Schmerzensgeld bezeichnet. Ich glaube, sehr gut nachvollziehen zu können, was er damit gemeint hat!"

Mehr zu Mats Hummels und der deutschen Nationalmannschaft:

Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Schließen