Gladbachs Julian Korb auf dem Sprung zu Joachim Löw?

Kommentare()
Die vakante Stelle des Rechtsverteidigers in der Nationalelf soll bald gefüllt werden, daher kündigt Löw den Test einiger vielversprechender Talente an.

Mönchengladbach. Deutschland leidet in den vergangenen Wochen am Post-WM-Kater, personell konnte bislang vor allem die durch den Rücktritt von Philipp Lahm entstandene Außenverteidiger-Lücke nicht gefüllt werden. Medienberichten zufolge könnte jetzt Youngster Julian Korb seine Chance erhalten.

"Ich habe noch einige andere Spieler im Kopf, die diese Rolle gut ausfüllen können", erklärte Nationaltrainer Joachim Löw jüngst und nach Informationen der Bild ist Korb einer dieser Spieler.

Der 22-Jährige habe demnach den großen Vorteil, dass er in der U21 genau wie im Klub als rechter Außenverteidiger eingesetzt wird und somit, im Gegensatz etwa zu Antonio Rüdiger, auf seiner angestammten Position bleiben könnte.

Artikel wird unten fortgesetzt

"Darüber mache ich mir überhaupt keine Gedanken", betonte der Gladbacher allerdings: "Natürlich wird nach dem Rücktritt von Philipp Lahm viel spekuliert. Aber das kann ich nicht beeinflussen. Ich versuche nur meine Arbeit auf dem Rasen so gut wie möglich zu machen. Aber klar ist auch, dass jeder Profi von der Nationalmannschaft träumt."

 

Get Adobe Flash player

Schließen