David Alaba: "Franck Ribery ist noch immer weltklasse"

Kommentare()
Bayern-Routinier Franck Ribery musste gegen Besiktas lange zuschauen. Kumpel David Alaba zählt den Franzosen trotzdem noch immer zu den Weltbesten.

Linksverteidiger David Alaba vom Bundesligisten Bayern München hat seinen Teamkollegen Franck Ribery gelobt. "Franck ist noch immer weltklasse", sagte Alaba der SportBild und erklärte: "Er ist auf und neben dem Platz ein Anführer, Franck zeigt noch jetzt Woche für Woche, dass er Spiele entscheiden kann."

Beim Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel des FC Bayern (5:0) gegen Besiktas saß Ribery zu Beginn nur auf der Bank und wurde in der Schlussphase eingewechselt.

FC Bayern: Ribery-Vertrag endet im Sommer

Der Vertrag des 34-jährigen Flügelstürmers läuft im kommenden Sommer aus. Ob ihn der FC Bayern München verlängern wird, ist noch unklar.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

In dieser Bundesliga-Saison kam er 14-mal zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Insgesamt stand er für den deutschen Rekordmeister 374-mal auf dem Rasen. Dabei gelangen dem Franzosen 114 Tore. 

Nächster Artikel:
"Gemischte Gefühle" nach Last-Minute-Tor gegen Lyon: Die Stimmen zum Hoffenheim-Remis
Nächster Artikel:
Sechs-Tore-Wahnsinn: Slapstick-Gegentor kostet Hoffenheim den Sieg gegen Olympique Lyon
Nächster Artikel:
Champions League: Roma und Manchester City feiern klare Siege, Juve gewinnt Kracher, FCB jubelt in Athen, Hoffenheim rettet Remis
Schließen