Darum spielt Michy Batshuayi in der Europa League mit Rückennummer 42

Kommentare()
Batshuayi darf in der Europa League aus einem bestimmten Grund nicht mit Rückennummer 44 spielen, läuft gegen Atalanta stattdessen mit der 42 auf.

Ähnlich wie Henrikh Mkhitaryan beim FC Arsenal, muss auch BVB-Neuzugang Michy Batshuayi in der Europa League gegen Atalanta Bergamo mit einer anderen Rückennummer auflaufen.

Der belgische Nationalspieler wählte bei Borussia Dortmund die 44 - mit dieser darf er in Europa jedoch nicht spielen. Deshalb hat er sich die Zahl 42 ausgesucht. Der Grund für die Umstellung im Vergleich zu den Liga-Spielen ist simpel.

So könnt ihr das Spiel zwischen dem BVB und Atalanta im LIVESTREAM, TICKER oder TV verfolgen

Nachwuchsspieler Till Schumacher, mitterweile beim FC Vysocina, war in dieser Saison bereits international für den BVB mit der Nummer 44 gemeldet, stand aber nie im Kader.

Nächster Artikel:
FC Bayern München: ManCity-Trainer Pep Guardiola an der Säbener Straße
Nächster Artikel:
Real Madrids Marco Asensio weist Verantwortung von sich: "Ich muss nicht derjenige sein, der das Team trägt"
Nächster Artikel:
Joe Cole beendet seine Karriere: Zu Dankbarkeit verpflichtet
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Interesse an Rom-Innenverteidiger Manolas?
Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Schließen