Crotone-Coach löst Versprechen ein: 1300 km mit dem Rad

Kommentare()
Getty Images
Crotone-Coach Davide Nicola radelt nach dem Nichtabstieg 1300 Kilometer durch Italien und sammelt dabei Geld für einen guten Zweck.

Trainer Davide Nicola vom italienischen Erstligisten FC Crotone ist ein Ehrenmann und schwingt sich deshalb nun auch auf sein Fahrrad und radelt 1.300 Kilometer quer durch Italiens Landschaften. Doch was ist passiert?

Als sein Team vor einigen Monaten Tabellenletzter in der Serie A war, gab der Fußballlehrer ein Versprechen ab: "Wenn wir nicht absteigen, fahre ich von Crotone mit dem Fahrrad in meine Heimat Vigone."

Crotone beendete die Saison schließlich mit zwei Punkten Vorsprung auf einem Nichtabstiegsplatz, der persönliche Giro d'Italia startet für Nicola nun am Freitag und führt ihn durch Taranto, Bari, Pescara, Ancona, Livorno und Genua - alles ehemalige Stationen.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Tragisches Nebendetail: Vor drei Jahren starb eines seiner vier Kinder im Alter von 14 Jahren an einem tragischen Fahrradunfall. Nun sammelt er mit seiner Aktion allerdings Geld für eine Italienische Stiftung, welche Familien und Opfer von Verkehrsunfällen unterstützt.

Schließen