Cristiano Ronaldo: Werde Manchester United nie vergessen

Kommentare()
Getty Images
Bei Manchester United wurde Cristiano Ronaldo zum Superstar. Die Zeit bei den Red Devils hält er daher weiterhin in Ehren.

Cristiano Ronaldo, Superstar von Real Madrid, hat sich in einem Interview mit Ex-Teamkollege Rio Ferdinand für Nike Football unter anderem zu seiner Zeit bei Manchester United von 2003 bis 2009 sowie seiner Ankunft bei den Königlichen geäußert.

"Ich werde die Red Devils nie vergessen", sagte Ronaldo. "Ich wurde dort besser und besser, hatte die besten Spieler der Welt um mich herum. Wenn man Talent und harte Arbeit vereint, kann man ein großer Spieler werden. Ich denke, ich bin das beste Beispiel dafür."

"Ich war so stolz"

Der heute 32-jährige Portugiese war 2003 mit 18 Jahren von Sporting Club aus Lissabon nach Manchester gewechselt und verbrachte sechs erfolgreiche Jahre bei United. 2009 schloss er sich dann für 94 Millionen Euro Real Madrid an.

Artikel wird unten fortgesetzt

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Als ich in Madrid landete, dachte ich, dass an diesem Tag ein Spiel wäre, weil all diese Menschen gekommen waren. Es war ein unglaublicher Tag, ich war so stolz", erinnerte sich CR7, der "eine fantastische erste Saison" bei den Königlichen hatte und sich rasch zum Aushängeschild Reals entwickelte.

Bislang steht er bei vier Auszeichnungen zum Weltfußballer des Jahres, 2017 könnte die fünfte hinzukommen und Ronaldo damit mit Lionel Messi gleichziehen. Ewig wird er jedoch nicht Rekorden hinterherjagen. "In zehn Jahren? Nein, in zehn Jahren wäre es schwierig, den Ballon d'Or zu gewinnen. Vielleicht bin ich dann Boxer wie Du", sagte er mit einem Augenzwinkern zu Ferdinand, der sich nach Ablauf seiner Fußballerkarriere nun im Boxsport versucht.

Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Nächster Artikel:
Borussia Dortmunds Sebastian Kehl: Offenes Ohr und waches Auge im Hintergrund
Schließen