News Spiele
Primera Division

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo: "Ich schaue in den Spiegel und mir gefällt, was ich sehe"

08:51 MEZ 27.02.18
Cristiano Ronaldo
Der portugiesische Superstar gibt zu, dass er durchaus eitel ist. Außerdem verrät er, dass er in seiner Freizeit eher wenig Fußball schaut.
Torjäger Cristiano Ronaldo von Champions-League-Sieger Real Madrid ist ein Spieler, der polarisiert. Kritiker und viele gegnerische Fans halten den fünfmaligen Gewinner des Ballon d'Or für übertrieben eitel. Mit seinen jüngsten Aussagen nahm CR7 ihnen nicht unbedingt den Wind aus den Segeln.

Özil, Höwedes und Co.: Das wurde aus Schalkes A-Jugendmeistern von 2006

Im Interview mit dem brasilianischen YouTube-Channel Desimpedidos sagte Ronaldo: "Ich schaue in den Spiegel und mir gefällt, was ich sehe. Und ich schaue mich natürlich auch sehr gerne an."

CR7 schaut in seiner Freizeit keinen Fußball

"Abgesehen davon, gut aussehend zu sein...ich denke, du musst dich selbst mögen", ergänzte der 33-Jährige. Mit seiner erfolgreichen Laufbahn zeigte er sich zufrieden . Nach Wünschen für die Zukunft gefragt, sagte er: "Ganz ehrlich, eigentlich keine. Ich habe alles erreicht, wovon ich je geträumt habe."

Der Fußball nimmt im Leben Ronaldos zwar eine Hauptrolle ein, nach Feierabend allerdings interessiert er ihn weniger. Jedenfalls schaut er in seiner Freizeit eher selten ein Spiel.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Normalerweise schaue ich kaum Fußball zu Hause, das ist sehr selten. Ich mache nur eine Ausnahme, wenn Freunde von mir spielen, oder wenn es ein besonders wichtiges Spiel ist", erklärte der Europameister.