Diego Costa muss den FC Chelsea wohl verlassen

Kommentare()
Getty
Überraschende Wende im Fall Costa. Der Stürmer soll Chelsea wohl verlassen, da man nicht mit ihm plant. Eine Atletico-Rückkehr ist unwahrscheinlich.

Diego Costa wird den FC Chelsea im Sommer verlassen müssen. Der Stürmer gab bekannt, dass Trainer Antonio Conte ihm nahegelegt hat, sich einen neuen Verein zu suchen.

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich habe eine einfache SMS mit dem Plan des Trainers erhalten. Er hat mir mitgeteilt, dass er nicht auf mich zählt in der nächsten Saison", gab Costa nach dem Länderspiel Spaniens gegen Kolumbien an. Der Stürmer wird die Blues dementsprechend wohl verlassen.

Transfergerücht: Borussia Mönchengladbach verpflichtet Denis Zakaria von Young Boys Bern

Zuletzt betonte Costa, dass ein Wechsel nur in Frage käme, sollte er zu Atletico Madrid zurückkehren können. Die Rojiblancos wurden allerdings mit einer Registrierungssperre belegt. "Wir werden sehen", muss Costa so bezüglich seiner Zukunft feststellen.

Costa denkt an Aussitzen der Sperre

Klar ist nur: "Es ist eine Schande, aber ich bin auf dem Markt. Wenn der Trainer nicht auf dich zählt, musst du den Verein so oder so verlassen. Sie müssen mich mit Rabatt verkaufen. [...] Es kommt eine Weltmeisterschaft und ich muss spielen." 

Dabei scheint der Spanier manche Option in Gedanken bereits durchzuspielen. Etwa einen Wechsel zu Atletico, um dort bis zum Ende der Sperre nur zu trainieren: "Mehrere Monate ohne Spielzeit sind kompliziert, aber die Leute wissen, wie gerne ich meine Kumpels bei Atletico mag, ich liebe es, in Madrid zu leben."

Schließen