Manchester-City-Boss Al Mubarak: "Agüero-Spekulationen sind lächerlich"

Kommentare()
Getty
Es schien so, als würde die Kombination Guardiola und Agüero bei City nicht funktionieren. Doch mittlerweile hat sich die Situation geändert.

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder das Gerücht, dass Sergio Agüero Manchester City verlassen könnte. Nun gab es dazu aber ein klares Dementi vom Vorstandsvorsitzenden Khaldoon Al Mubarak, der einen Wechsel des Argentiniers ausschließt.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Es gibt keine Zweifel, dass Agüero hier bleibt", erklärte Al Mubarak. "Ich habe diese Spekulationen gelesen. Sie sind lächerlich. Er ist einer der besten Spieler der Welt und wir sind ein Klub, der jeden Wettbewerb, an dem er teilnimmt, gewinnen will. Agüero im Kader zu behalten, wurde nie angezweifelt."

Anfang des Jahres kam der Angreifer unter Guardiola nicht wie gewohnt zum Zug. Goal berichtete damals, dass sich sein Berater schon nach Alternativen auf dem Markt umschauen würde. Doch durch seine starken Leistungen in den letzten Wochen soll sich die Situation nun komplett geändert haben.

Agüero erzielte in der abgelaufenen Saison in der Premier League 20 Tore für die Skyblues und war damit der gefährlichste Spieler.

Schließen