Chelsea offenbar mit Kehrtwende bei Trainersuche: Laurent Blanc statt Maurizio Sarri?

Kommentare()
Getty Images
Die Trainerdiskussion wird bei Chelsea wohl weiter heiß geführt, lange schien Sarri der Top-Kandidat zu sein - jetzt soll diese Rolle Blanc innehaben.

Der FC Chelsea hat sich offenbar doch gegen eine Verpflichtung von Maurizio Sarri als neuen Trainer entschieden. Einem Bericht der DailyMail zufolge soll Laurent Blanc der neue Top-Kandidat auf die Nachfolge von Antonio Conte sein.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der 52-jährige Franzose ist seit seinem Abschied von PSG vor zwei Jahren ohne Anstellung und stünde somit sofort zur Verfügung. Conte ist zwar offiziell noch im Amt, sein Abschied im Sommer gilt aber als beschlossen. 

Bedenken bezüglich Sarri, Chelsea hat wohl noch eine Option

Beim ursprünglichen Top-Kandidaten Sarri, der zum Ende der abgelaufenen Saison den SSC Neapel verlassen hatte, wuchsen zuletzt wohl Bedenken ob zweifelhafter Aussagen in der Vergangenheit. Sarri fiel einst unter anderem mit homophoben Kommentaren auf. 

In der Rückhand hält Chelsea derweil immer noch die Option Avram Grant. Der Israeli, der Chelsea 2008 ins Finale der Champions League geführt hatte, zählt zum inneren Kreis von Klub-Eigner Roman Abramowitsch und stünde wohl als Übergangslösung bereit.

Mehr zum FC Chelsea und Maurizio Sarri

Schließen