Belgiens Eden Hazard über Viertelfinal-Sieg gegen Brasilien bei der WM 2018: "Mein bestes Spiel"

Kommentare()
Auf den größten Erfolg seiner Karriere angesprochen, kommt Chelseas Hazard vor allem eine Partie in den Sinn: Das 2:1 gegen Brasilien bei der WM 2018.

Chelseas Eden Hazard hat im Interview mit der französischen L'Equipe das WM-Viertelfinale 2018 gegen Brasilien als den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere bezeichnet. Den Schlagabtausch hatte Belgien durch ein Eigentor von Fernandinho und einen Treffer von Kevin De Bruyne damals mit 2:1 für sich entschieden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Der Sieg gegen Brasilien war mein bestes Spiel, sowohl individuell als auch kollektiv gesehen. Ich war in allem, was ich versucht habe, erfolgreich. Genauso wie das Team", hat der 28-Jährige ausschließlich gute Erinnerungen an die Begegnung.

Hazard über die WM 2018: "Die Emotionen waren extrem"

Dabei war Belgien als Außenseiter in die Partie gegangen: "Wir wurden nicht als Favorit gesehen, weil Brasilien eine der besten Nationen ist. Wir hatten Probleme in der zweiten Halbzeit und ein bisschen Glück ebenfalls. Aber es ist trotzdem die gelungenste Sache, die ich erreicht habe", betonte Hazard. Er lieferte auch gleich die Begründung: "Weil die Emotionen, die wir im Stab und dem ganzen Land hervorgerufen haben, extrem waren."

Nach den Erfahrungen der letzten Jahre sei der Sieg eine Erleichterung für ihn gewesen: "Wir mussten bei der EM 2016 einige kritische Stimmen einstecken und waren nicht weit davon entfernt, gegen Japan (3:2 im Achtelfinale, Anm. d. Red.) bei der WM rauszufliegen. Es wäre als Totalausfall angesehen worden", sei nach der Partie eine Last von ihm abgefallen.

Schließen