Transfergerücht: Carlo Ancelotti will Bayern Münchens Renato Sanches zur SSC Neapel holen

Kommentare()
Getty Images
Einst holte Carlo Ancelotti Renato Sanches von Benfica zum FC Bayern. Nun will er den Portugiesen angeblich auch zu Napoli lotsen.

Der italienische Vizemeister SSC Neapel zeigt angeblich Interesse an Mittelfeldspieler Renato Sanches vom FC Bayern München. Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Demnach sei der Portugiese einer der Spieler, die der neue Trainer Carlo Ancelotti gerne in seinem Kader hätte.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Ancelotti wurde unter der Woche als neuer Trainer der Partenopei vorgestellt. Im Zuge der Verhandlungen mit dem mächtigen Klubchef Aurelio De Laurentiis habe sich Ancelotti gemäß Gazzetta zusichern lassen, die Mannschaft nach seinen Wünschen umbauen zu dürfen, um in der Serie A und auch in Europa um Titel kämpfen zu können. Auf der Liste möglicher Neuzugänge tauche neben Alphonse Areola, Adrien Rabiot (beide PSG), Karim Benzema (Real Madrid) und Arturo Vidal (Bayern) eben auch der Name von Renato Sanches auf.

Renato Sanches mit Problemen bei Bayern und Swansea

Der Europameister von 2016 wechselte vor zwei Jahren für 35 Millionen Euro von Benfica nach München, in jenem Sommer heuerte auch Ancelotti an der Isar an. Der damals 19-Jährige setzte sich beim FCB allerdings nicht durch und absolvierte nur 17 Partien in der Bundesliga.

Die vergangene Spielzeit verbrachte Sanches bei Swansea City. Auch beim Premier-League-Absteiger, bei dem zum Saisonstart noch Ex-Ancelotti-Assistent Paul Clement an der Seitenlinie stand, blieb ihm nach einigen blassen Auftritten nur die Rolle des Edelreservisten. Die letzten Wochen der Saison verpasste er verletzungsbedingt und in den portugiesischen WM-Kader wurde er nicht berufen.

Sanches' Vertrag bei Bayern München läuft noch bis 2021. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge deutete kürzlich an, dass Sanches eine Chance unter dem neuen Trainer Niko Kovac erhalten werden. Swanseas Ex-Trainer Carlos Carvalhal brachte dagegen öffentlich eine Rückkehr zu Benfica ins Gespräch.

Mehr zu Napoli:

Nächster Artikel:
Barca schlägt Leganes mit Mühe, Atletico souverän, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Nächster Artikel:
Serie A: Napoli gewinnt Top-Spiel gegen Lazio, Inter Mailand lässt Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Bericht: Andre Breitenreiter in Hannover vor Entlassung
Nächster Artikel:
Caligiuri schießt Schalke zu wichtigem Sieg gegen Wolfsburg
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. CD Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Partie
Schließen