Ex-Chelsea-Profi van Aanholt: Hudson-Odoi muss "seinem Herzen folgen"

Kommentare()
Callum Hudson-Odoi ist nach wie vor Thema beim FC Bayern. Jetzt äußert sich ein ehemaliger Chelsea-Profi zu den Gerüchten rund um das Blues-Juwel.

Der ehemalige Chelsea-Profi Patrick von Aanholt hat sich zu den Wechselspekulationen rund um Callum Hudson-Odoi geäußert. Dieser wird seit Wochen vom FC Bayern München umworben.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Er ist in einer anderen Situation als ich damals", sagte der Ex-Chelsea-Abwehrspieler, der mittlerweile bei Crystal Palace unter Vertrag steht, in der Show Goals on Sunday. Van Aanholt schob nach: "Er hat bereits Spielzeit gesammelt, wurde einige Male eingesetzt. Ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht und was die Leute ihm sagen. Ich kann nicht für ihn entscheiden. Er muss seinem Herzen folgen und darauf hören, wohin ihn sein Herz leitet."

Patrick von Aanholt: Callum Hudson-Odoi ist ein "fantastischer Spieler"

Der Niederländer ergänzte abschließend: "Ich denke, je besser man spielt, desto besser wird das Gehalt, das angeboten wird. Es ist gut, dass er in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommt, weil er ein fantastischer Spieler ist."

Van Aanholt, einst als riesiges Talent gehandelt, stand zwischen 2007 und 2014 bei den Londonern unter Vertrag, wurde allerdings immer wieder ausgeliehen. Insgesamt kam der Abwehrmann lediglich auf acht Pflichtspieleinsätze für den CFC.

Vor viereinhalb Jahren zog es ihn zunächst für rund zwei Millionen Euro Ablöse zum FC Sunderland, ehe es dann für 10,5 Millionen Euro zu Palace weiterging.

Schließen