BVB vs. Tottenham: Mauricio Pochettino sieht großen Nachteil für die Spurs im Achtelfinale der Champions League

Kommentare()
Der Argentinier ist gar nicht glücklich über die Ansetzung der letzten Ligapartie seiner Spurs vor dem Duell mit Borussia Dortmund.

Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino hat vor dem Champions-League-Duell der Spurs mit Borussia Dortmund am Mittwoch (ab 21 Uhr im LIVE-TICKER) über die seiner Meinung nach zu kurze Regenerationszeit für seine Mannschaft geklagt.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich kann einfach nicht verstehen, warum wir mit diesem gewaltigen Nachteil spielen müssen", sagte Pochettino nach der Partie gegen Leicester am Sonntag (3:1) und führte aus: "24 Stunden sind in diesem Wettbewerb, im Achtelfinale, ein riesiger Nachteil."

BVB hat gegen Tottenham einen Tag mehr Pause

Anders als die Spurs bestritt Dortmund bereits am Samstag gegen Hoffenheim (3:3) die Generalprobe vor dem Duell der beiden Teams.

Der Argentinier war sichtlich darum bemüht, seine Aussagen nicht als Klagen bewertet zu wissen, es blieb letztlich beim Versuch.

Pochettino führte darüber hinaus aus, dass er es im Falle eines Ausscheidens auch keineswegs als Ausrede benutzen werde. "Aber ich finde, das ergibt keinen Sinn".

"Schuld" an der Benachteiligung der Spurs tragen letztlich die TV-Rechteinhaber Sky Sports und BT Sports, welche pro Spieltag bei einer bestimmten Anzahl von Partien ein Mitspracherecht besitzen, wann diese stattfinden sollen - unabhängig von den Belangen der betreffenden Klubs.

Schließen