BVB gegen RB Leipzig: TV, LIVE-STREAM, LIVE-TICKER, Aufstellung – alles zum Bundesliga-Auftakt von Borussia Dortmund

Kommentare()
Getty Images
Am ersten Spieltag der Bundesliga trifft der BVB auf RB Leipzig. Goal erklärt, wie Ihr das Spiel im TV und LIVE-STREAM sehen könnt.

Endlich wieder Bundesliga. Am Sonntag starten auch Borussia Dortmund und RB Leipzig in die neue Spielzeit. Anstoß der Partie im Dortmunder Signal-Iduna-Park ist am 26. August um 18.00 Uhr.

Gerade bei Borussia Dortmund ist im Vergleich zur turbulenten vergangenen Saison vieles neu. Allen voran der Mann an der Seitenlinie: Nachdem in der letzten Saison Peter Bosz und Peter Stöger die Geschicke beim BVB geleitet hatten, hat nur Luicen Favre das Sagen.

Einen neuen Trainer hat auch der erste BVB-Gegner RB Leipzig. Nach der Trennung von Ralph Hasenhüttl coacht der bisherige Sportdirektor Ralf Rangnick die Roten Bullen in der kommenden Saison, ehe Julian Nagelsmann (aktuell noch bei 1899 Hoffenheim) das Team ab Sommer 2019 übernimmt.

In diesem Artikel erfahrt Ihr alles Wichtige rund um die Begegnung zwischen dem BVB und RB Leipzig am 1. Spieltag der Bundesliga. Unter anderem die Aufstellungen (hier gelangt Ihr direkt zu den Startformationen) und wo das Spiel im LIVE-STREAM und TV zu sehen ist.


Borussia Dortmund vs. RB Leipzig: Der Bundesliga-Auftakt im Überblick


Spiel

Borussia Dortmund vs. RB Leipzig

Datum

Sonntag, 26. August 2018

Ort

Signa-Iduna-Park, Dortmund

Kapazität

81.360

Schiedsrichter

Deniz Aytekin, Nürnberg


BVB vs. RB Leipzig live im TV sehen


Wie schon in der abgelaufenen Saison haben Fans von RB Leipzig und dem BVB die Möglichkeit, alle Spiele ihrer Klubs live im TV zu sehen. Allerdings nicht im Free-TV. Um tatsächlich jede Begegnung live zu sehen werden allerdings Abonnements von Sky und dem Eurosport Player benötigt, die sich die Rechte für die Bundesligasaison aufteilen.

Wie alle 18.00-Uhr-Spiele am Sonntag wird auch die Partie zwischen dem BVB und RB Leipzig live bei Sky übertragen. Auf dem Sender Sky Sport Bundesliga 1 beginnt die Übertragung am Sonntag um 17.30 Uhr.

Neben dem Duell im Signal-Iduna-Park finden am Sonntag noch viele weitere Spiele statt, die auch live im TV übertragen werden. Welche das sind, erfahrt Ihr in einem separaten Artikel auf Goal.


BVB gegen RB Leipzig im LIVE-STREAM


Auch Fans, die am Sonntagabend keine Möglichkeit haben, vor dem TV zu sitzen, können das Spiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig live verfolgen – ein LIVE-STREAM ist hier die Lösung.

Sky bietet all seinen Abonnenten einen kostenlosen SkyGo-Zugang. Dort streamt der Pay-TV-Anbieter alle Bundesligapartien aus ihrem TV-Programm auch im LIVE-STREAM. Dementsprechend auch die Partie des BVB.

Um auf den LIVE-STREAM zugreifen zu können, benötigt man lediglich ein mobiles Endgerät mit Internetzugang oder einen normalen Desktop-PC. Dort kann der Stream bequem über den Web-Browser aufgerufen werden, auf mobilen Geräten steht eine SkyGo-App zur Verfügung. Diese kann kostenlos im Apple-Store oder Google-Play-Store geladen werden.

BVB RB Leipzig Bundesliga LIVE-STREAM TV


BVB gegen RB Leipzig: Die Aufstellungen


So geht der BVB in das Duell mit RB Leipzig:

Beim BVB setzt Trainer Lucien Favre auf die gleiche Viererkette wie im Pokalspiel gegen Fürth. Eine kleine Überraschung ist die Berufung von Neuzugang Axel Witsel in die Startelf, der für Mario Götze dabei ist. Philipp verdrängt in der vorderen Dreierreihe Wolf, der unter der Woche angeschlagen das Training abbrechen musste, auf die Bank.

Bürki - Piszczek, Akanji, Diallo, Schmelzer - Witsel, Delaney, Dahoud - Pulisic, Philipp, Reus 

Bank: Hitz, Zagadou, Hakimi, Guerreiro, Götze, Sancho, Wolf

RB Leipzig wählt folgende Startelf gegen den BVB:

Gulacsi - Klostermann, Konate, Upamecano, Saracchi - Sabitzer, Demme, Kampl, Forsberg - Poulsen, Augustin.

Bank: Müller, Orban, Ilsanker, Laimer, Matheus Cunha, Bruma, Werner


BVB gegen RB Leipzig im LIVE-TICKER


Neben LIVE-STERAM und TV haben Fans der Bundesliga eine dritte Möglichkeit, das Spiel zwischen dem BVB und RB Leipzig live zu Verfolgen, nämlich im LIVE-TICKER. Goal bietet einen solchen Ticker zu jeder Bundesligapartie an.

Im LIVE-TICKER werden die Leser blitzschnell über alle Tore, Großchancen oder strittige Schiedsrichterentscheidungen informiert. Doch damit nicht genug: Zusätzlich sind dort spannende Fakten und Statistiken rund um die Partie des BVB gegen RB Leipzig zu finden.


BVB gegen RB Leipzig: So seht Ihr die Highlights


Wer die Partie zwischen dem BVB und RB Leipzig verpasst hat oder sich im Nachgang des Spiels noch einmal die besten Szenen des 1. Spieltags der Bundesliga anschauen möchte, kann sich bei DAZN bereits 40 Minuten nach Abpfiff die Highlights aller Spiele anschauen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Alles, was man dafür benötigt ist ein DAZN-Abonnement. Der Streamingdienst bietet Live-Spiele aus der Ligue 1, Serie A, Premier League, LaLiga, Champions League und Europa League und kostet lediglich 9,99 Euro im Monat. Dabei ist die Mitgliedschaft monatlich kündbar und der erste Monat ist sogar kostenlos.

Auch bei Goal können Fans des BVB und RB Leipzig auf die Highlights des 1. Spieltags der Bundesliga zurückgreifen. Ab 00.00 Uhr am Montag findet Ihr die Höhepunkte aller Bundesligaspiele bei uns auf der Seite.

ONLY GERMANY Bruma RB Leipzig Zorya Europa League 23082018


BVB - RB Leipzig: Die Fakten-Vorschau


Ein Kopfballtor von Pierre-Emerick Aubameyang bescherte den Dortmundern am 4. Februar 2017 den einzigen Sieg in den bisherigen vier Vergleichen mit Leipzig.

Saisonübergreifend verlor der BVB die letzten beiden Ligapartien. Mit dem 1:2 gegen Mainz am 5. Mai endete eine Serie von neun Heimspielen ohne Niederlage.

Marco Reus schoss drei der letzten vier Dortmunder Ligatore. Borussias neuer Trainer Lucien Favre steht erstmals seit dem 19. September 2015 (mit Gladbach 0:1 in Köln) in einem Bundesligaspiel wieder an der Seitenlinie.

Damals war er mit einem 0:4 in Dortmund in die Saison gestartet. Die Sachsen sicherten sich mit zwei Siegen und insgesamt zehn Toren einen Platz in der Europa League-Qualifikation und blieben in den ersten vier Begegnungen dieses Wettbewerbs ungeschlagen.

Artikel wird unten fortgesetzt

Von den letzten fünf Auswärtsspielen in der Liga verloren die Roten Bullen nur eins (0:3 in Mainz am 29. April).

Ihr Trainer Ralf Rangnick ist seit dem 18. Oktober 2003 (2:6 mit Hannover) in Dortmund ungeschlagen, gewann aber nur drei seiner 14 Duelle gegen den BVB. Der dänische WM-Fahrer Yussuf Poulsen verbuchte vier Scorerpunkte in den letzten drei Leipziger Spielen. 

Die Duelle zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig in Zahlen:

  • Heimbilanz: 1 S, 0 U, 1 N - 3:3 Tore
  • Gesamtbilanz: 1 S, 1 U, 2 N - 4:5 Tore
  • Letzter Heimsieg: 1:0 am 4.2.17
  • Letzte Heimniederlage: 2:3 am 14.10.17
  • Letzte Elfmeter: BVB (1/1): Aubameyang am 14.10.17 - Leipzig (1/1): Augustin am 14.10.17
  • Letzter Platzverweis: BVB (1): Sokratis am 14.10.17 - Leipzig (1): Ilsanker am 14.10.17
  • Aktuelle BVB-Schützen gegen Leipzig: Reus
  • Leipziger Schützen gegen Dortmund: Augustin (2), Poulsen, Sabitzer

BVB vs. RB Leipzig: Die Opta-Fakten zur Partie:


  • Aus den vier Bundesliga-Spielen gegen Leipzig holte der BVB im Schnitt nur einen Punkt – gegen keinen anderen Bundesligisten hat Dortmund einen derart schwachen Punkteschnitt.
  • Mit der 2:3-Heimniederlage gegen die Bullen in der Hinrunde 2017/18 endete die Dortmunder Rekordserie von 41 BL-Heimspielen in Serie ohne Niederlage.
  • Jenes 2:3 gegen Leipzig war außerdem der Start einer acht BL-Spiele andauernden Sieglosserie des BVB, die dem damaligen Trainer Peter Bosz letztlich den Job kostete.
  • Lucien Favre feiert nach 1072 Tagen sein Comeback in der Bundesliga. Zuletzt saß er am 19. September 2015 bei Gladbachs 0:1 in Köln auf der BL-Bank.
  • Dortmund gewann in sechs der letzten sieben Spielzeiten das erste Bundesliga-Spiel, nur beim 0:2 gegen Leverkusen zum Auftakt 2014/15 gab es in dieser Zeit eine Niederlage.
  • Marco Reus steht vor seinem 100. Tor in der Bundesliga. 23 seiner 99 Bundesliga-Tore erzielte er in nur 44 Spielen unter seinem neuen und alten Trainer Favre (damals für Mönchengladbach).
  • Wie schon 2015/16, als Leipzig in die Bundesliga aufstieg, wird Ralf Rangnick 2018/19 die Sachsen als Trainer und Sportdirektor betreuen. Als Trainer gewann er nur drei von 16 Spielen gegen Borussia Dortmund (fünf Remis, acht Niederlagen).
  • Leipzig holte in der vergangenen BL-Saison 14 Punkte weniger (53) als noch in der starken Debüt-Saison (67), die mit der Vizemeisterschaft gekrönt wurde.
  • Vor allem die Defensive war 2017/18 deutlich schwächer: Nur drei Teams kassierten mehr Gegentore als RB (53), die zehn Gegentore nach Kopfbällen waren geteilter Höchstwert.
  • Der 19-jährige RB-Neuzugang Matheus Cunha erzielte 2017/18 für den FC Sion zehn Ligatore. Von allen U20-Spielern in Europas fünf großen Ligen traf 2017/18 nur Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain ebenfalls zweistellig (13 Tore).

Mehr zu Borussia Dortmund und RB Leipzig:

 

Schließen