BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Reus und Co. verpassen CL-Bestmarke knapp, Favre froh über Achtelfinaleinzug

Kommentare()
Getty
Der BVB muss sich vor heimischer Kulisse mit einem 0:0 begnügen, verpasst dabei eine CL-Bestmarke. Favre freut sich über den Achtelfinaleinzug.

Borussia Dortmund hat die Tabellenführung in der Gruppe A der Champions League aufgrund eines torlosen Unentschiedens gegen Brügge eingebüßt. Einen Spieltag vor Schluss der Vorrunde zog Atletico Madrid an den Schwarz-Gelben vorbei. Das Weiterkommen ist dem BVB allerdings nicht mehr zu nehmen.

Gegen die defensiv eingestellten Belgier zeigte sich der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga allerdings so dominant, dass beinahe eine Passbestmarke geknackt wurde. 

Erlebe den BVB auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mehr als 1000 Pässe spielten die BVB-Profis über 90 Minuten, zuvor war das seit Beginn der Datenerfassung in der Königsklasse nur Manchester City gelungen. Den Rekord der Skyblues stellten die Dortmunder jedoch nicht ein. 

Hier gibt es die aktuellen News zu Borussia Dortmund: Alles Wichtige an diesem Donnerstag!


Über 1000 Pässe: BVB verpasst CL-Bestmarke nur knapp


B orussia Dortmund ist die erst zweite Mannschaft seit Beginn der Datenerfassung (mit der Saison 2004/05), die in einer Champions-League-Partie mehr als 1000 Pässe gespielt hat. Nummer eins in dieser Hinsicht bleibt Manchester City (1059 Pässe).

Der amtierende englische Meister von Trainer Pep Guardiola stellte jene Bestmarke im März 2018 gegen den FC Basel auf. Der BVB kam am Mittwochabend im Gruppenspiel gegen Brügge (0:0) auf 1001 Pässe.

Marco Reus Borussia Dortmund Brügge 28112018


VIDEO: BVB-Trainer Favre nach Remis gegen Brügge: Hauptsache, wir sind weiter


Dortmund in der Champions League kein Tor. Das findet BVB-Coach Favre nicht schlimm.

Der Schweizer ist in erster Linie erleichtert, dass die Schwarz-Gelben im Achtelfinale stehen.

Lucien Favre BVB 2018


Sportdirektor Michael Zorc gesprächsbereit bei Shinji Kagawa


Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc ist durchaus gesprächsbereit bezüglich eines Transfers von Shinji Kagawa im kommenden Transferfenster. Der Japaner hatte zuletzt von einem Wechsel nach Spanien gesprochen, der FC Sevilla ist allem Anschein nach interessiert.

 


BVB-Attentäter Sergej W. zu 14 Jahren Haft verurteilt


Im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft des Bundesligisten Borussia Dortmund ist der Angeklagte Sergej W. zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren wegen versuchten Mordes in 29 Fällen, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden.

Sergej W. BVB Attentäter


BVB: Shinji Kagawa forciert Transfer nach Spanien im Januar


Mittelfeldspieler Shinji Kagawa vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund forciert einen Wechsel in die spanische LaLiga. "Ich kann meine Karriere nicht beenden, ohne nach Spanien zu gehen. Das möchte ich unbedingt tun", sagte der 29-Jährige der japanischen Sporttageszeitung Nikkan Sports .

Mit seiner Reservistenrolle unter BVB-Trainer Lucien Favre zeigte sich Kagawa unzufrieden. "Ich möchte für diese Situation eine Lösung finden. Eine besteht darin, das Team zu wechseln", sagte der Mittelfeldspieler. Er habe "nichts zu verlieren" und das "Gefühl, mein Umfeld ändern und eine neue Herausforderung annehmen zu wollen".

Shinji Kagawa Dortmund 2018-09-18


BVB legt Preis für Christian Pulisic fest - Chelsea und Liverpool zeigen Interesse


Borussia Dortmund hat Christian Pulisic offenbar mit einem Preisschild über knapp 80 Millionen Euro versehen. Das berichtet der Telegraph . Vor allem dem FC Chelsea und dem FC Liverpool wird Interesse nachgesagt.

Pulisics Vertrag beim BVB läuft noch bis 2020 und momentan gibt es Anzeichen, dass er nicht gewillt ist, diesen zu verlängern. Deshalb schauen sich die Verantwortlichen nach einem möglichen Abnehmer für den Sommer um.

Christian Pulisic Borussia Dortmund 2018-19


Mainz vs. BVB: Wasserkocher löste Feueralarm aus


Die kurze Schrecksekunde nach dem 2:1-Sieg von Borussia Dortmund beim FSV Mainz 05 wurde offenbar durch einen unbedarft platzierten Wasserkocher ausgelöst.

Dieser stand laut Bild -Zeitung in der Nordost-Tribüne der Mainzer Arena zu dicht unter einem Rauchmelder, wodurch der (Fehl-)Alarm losging, der kurzzeitig die laufende Pressekonferenz der beiden Trainer unterbrach.

Sandro Schwarz Lucien Favre


Berater: BVB-Scouts beobachten Leandro Trossard


Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund verfolgt offenbar interessiert die Entwicklung des belgischen Offensivspielers Leandro Trossard von KRC Genk.

Wie Trossards Berater Josy Comhair gegenüber dem belgischen Portal Sporza erklärte, sollen Scouts des BVB den Linksaußen schon mehrfach beobachtet haben. "Auf der Tribüne in Genk saßen auch schon Verantwortliche von Borussia Dortmund. Aber Kontakte gab es hier noch nicht."

Leandro Trossard Genk 20092018


Gehaltsranking: Bayern zahlt seinen Stars doppelt so viel wie der BVB


Die renommierte Webseite Webseite Sporting Intelligence hat ihre jährliche Studie zu den Gehältern im Profisport veröffentlicht. Auf Basis dieser Zahlen kommt hier das Ranking der Bundesliga.

Manuel Akanji Dortmund Bayern 10112018

Schließen