News Spiele
Mit Video

BVB-News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund: Marco Reus zurück im Training, Benfica-Talent im Visier?

15:47 MEZ 25.02.19
Florentino Benfica SL Portugal
Gute Nachrichten von Marco Reus: Der Kapitän ist zurück im Training von Borussia Dortmund. Hier gibt es alle BVB-News vom heutigen Montag.

Borussia Dortmund kann doch noch gewinnen. Nach zuvor fünf sieglosen Pflichtspielen bezwang der BVB am Sonntagabend Bayer Leverkusen in einem intensiven Spiel mit 3:2.

Kapitän Marco Reus fehlte gegen die Werkself noch, seit Montag trainiert der Kapitän der Dortmunder aber wieder mit der Mannschaft und ein Comeback rückt damit näher.

Zudem planen die BVB-Bosse wohl eine Transferoffensive und wollen sich im Sommer angeblich auf fünf Positionen verstärken. Ein Talent von Benfica soll man bei Schwarz-Gelb schon jetzt im Auge haben.

Erlebe die Highlights des BVB in der Bundesliga auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In diesem Artikel erfahrt Ihr alle News und Gerüchte rund um den BVB an diesem Montag. 

BVB angeblich an Benfica-Talent dran


Borussia Dortmund hat angeblich Interesse an Benfica-Talent Florentino. Das berichtet die portugiesische Zeitung A Bola.

Der 19-jährige zentrale Mittelfeldspieler kommt vorwiegend in Benficas B-Team in der zweiten portugiesischen Liga zum Einsatz, hat aber auch schon Erfahrungen bei der ersten Mannschaft gesammelt. So kam er zum Beispiel in dieser Saison bisher zu zwei Einsätzen in der Europa League.


BVB: Marco Reus ist zurück im Training


Marco Reus ist zurück. Der deutsche Nationalspieler hat beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund am Montag nach rund dreiwöchiger Verletzungspause wieder das Training aufgenommen. 

Der 29-Jährige zeigte sich am Vormittag während der öffentlichen Einheit der Reservisten voll belastbar und machte alles mit. Reus war wegen eines Muskelfaserrisses seit dem 5. Februar ausgefallen, der BVB rutschte danach in eine kleine Krise mit fünf Spielen ohne Sieg.

Mit seiner Rückkehr ins Training ist auch ein Einsatz im Ligaspiel beim FC Augsburg am Freitag wahrscheinlicher geworden. Trainer Lucien Favre könnte Reus allerdings auch für das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur am Dienstag kommender Woche schonen.

Ohne Reus hatten die Dortmunder das Hinspiel in London 0:3 verloren. Am Sonntag war ein 3:2 gegen Bayer Leverkusen gelungen.


BVB-Fanklub verteilt Briefe für bessere Stimmung


Der BVB-Fanklub "The Unity" hat vor dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen (3:2) am Sonntag Briefe an die Dortmunder Fans verteilt, die dazu aufrufen, wieder für eine bessere Stimmung im Signal-Iduna-Park zu sorgen.

"Uns eilt in der Welt ein Ruf voraus, dem wir leider nicht mehr allzu häufig gerecht werden. Wir alle wissen, dass Zusammenhalt und die daraus resultierende Kompromissbereitschaft leider nicht mehr allzu oft dieser Magie entsprechen. Es ist viel einfacher, die schlechter werdende Heimspielstimmung auf die anderen zu schieben. Es ist unsere Pflicht, die Südtribüne so zu gestalten, dass sie ihrem Ruf wieder gerecht wird", hieß es in dem Schreiben.


Fünf Neue im Sommer? BVB plant wohl Transferoffensive


Borussia Dortmund will im kommenden Sommer offenbar auf fünf Positionen Verstärkungen an Land ziehen. Das berichtet der kicker .

Demnach soll für beide Außenverteidigerpositionen, für das zentrale Mittelfeld, die offensive Außenbahn und das Sturmzentrum jeweils ein neuer Spieler her.


BVB - Bayer Leverkusen 3:2: Die Highlights im VIDEO



BVB-Star Jadon Sancho bekommt Gameface bei FIFA 19


Spielehersteller EA Sports hat Flügelflitzer Jadon Sancho von Borussia Dortmund bei FIFA 19 im Zuge des Winter-Updates im Februar 2019 mit einem neuen Gameface ausgestattet.

Der 18-jährige Engländer darf nach dem Update erstmals mit einem eingescannten und detailgetreuen Gesicht auflaufen, nachdem das Aussehen zum Start des Spiels vergangenen Herbst nicht viel mit Sancho gemein hatte.


Gregg Berhalter freut sich über Wechsel von BVB-Star Christian Pulisic


Der US-amerikanische Nationaltrainer Gregg Berhalter begrüßt den Wechsel von Borussia Dortmunds Christian Pulisic zum FC Chelsea in die Premier League.

"Die Premier League war immer sein Traum. Christian hat sich in Dortmund sehr gut entwickelt, nun ist ein guter Zeitpunkt für den nächsten Schritt", erklärte der Coach, der als Aktiver unter anderem auch bei 1860 München und Energie Cottbus sein Geld verdiente, dem Sportbuzzer.

Pulisic wechselte im Wintertransferfenster vom BVB zu den Blues und unterschrieb dort einen Vertrag bis 2024. Bis Saisonende ist der 20-Jährige allerdings zurück nach Dortmund ausgeliehen.


BVB und FC Bayern mit Interesse an Peru-Talent Freddy Castro?


Das peruanische Offensivtalent Freddy Castro hat offenbar das Interesse von Borussia Dortmund und dem FC Bayern geweckt. Wie fussballtransfers berichtet, sollen die beiden Bundesligaschwergewichte über eine Verpflichtung des 17-Jährigen nachdenken.

Der Teenager ist bei seinem Heimatverein Sporting Cristal aus Lima schon feste Größe und Leistungsträger. Aufgrund seiner Dribbelstärke wird Castro in seiner Heimat bereits mit dem brasilianischen Superstar Neymar verglichen.

Neben dem BVB und dem FC Bayern soll auch Atletico Madrid die Fühler nach Castro ausgestreckt haben. Erst vor wenigen Tagen unterschrieb der Flügelspieler seinen ersten Profivertrag, der über drei Jahre datiert ist.