News Spiele
Transfers

BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Alcacer vor BVB-Debüt, Moukoko schon wieder in Galaform

10:12 MESZ 03.09.18
Paco Alcacer, Borussia Dortmund
Alle News und Gerüchte zum BVB: Paco Alcacer könnte in der Länderspielpause sein Debüt für den BVB geben. Youngster Moukoko ist in wieder Topform.

Mario Götze saß beim 0:0 von Borussia Dortmund bei Hannover 96 wieder 90 Minuten auf der Bank. Hans-Joachim Watzke erklärt, warum sich der Weltmeister trotzdem keine Sorgen machen muss.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Im Training wird sich Götze am Montag nicht für die Startelf empfehlen können, die Mannschaft des BVB hat am Geburtstag von Thomas Delaney trainingsfrei bekommen.

Ganz anders ist das dann schon nächsten Freitag, wenn die Schwarz-Gelben ein Testspiel gegen Osnabrück absolvieren. Dort könnte sich neben Götze auch Alcacer empfehlen, der sein Debüt geben könnte.

Goal informiert Euch in diesem Artikel über die aktuellsten News und Transfers beim BVB. Was ist an diesem Montag wichtig?


BVB hat trainingsfrei am Delaney-Geburtstag


Die Mannschaft von Borussia Dortmund hat für den Montag von Trainer Lucien Favre frei bekommen. Trainiert wird auf dem Gelände in Brackel erst wieder am Dienstag.

Besonders schön ist das für Neuzugang Thomas Delaney. Der Däne feiert an diesem 03.09.2018 seinen 27. Geburtstag.


Weidenfeller benennt schlimmsten BVB-Moment


Roman Weidenfeller hat seine Karriere im Sommer beendet. Am Freitag wird im Signal-Iduna-Park das Abschiedsspiel des Torwarts stattfinden. Zuvor verriet er der Bild, was sein schlimmster Moment beim BVB gewesen ist.

"Da war es in der Kabine mucksmäuschenstill, die Stimmung war so schlecht wie nie", sagte der 38-Jährige über den Zeitpunkt, als der Wechsel von Mario Götze zum FC Bayern München bekannt wurde. Seine kompletten Aussagen findet Ihr hier.


Favre verwechselt erneut Weigl-Vornamen


Auf der USA-Reise in der Sommerpause hat Lucien Favre Julian Weigl schon einmal beim falschen Vornamen genannt. Damals sagte der Trainer von Borussia Dortmund: "Jeder kennt Christian Weigl, ich kenne ihn auch. Christian Weigl ist eine klare Nummer sechs."

Nach dem Spiel gegen Hannover 96 passierte dem Coach nun das gleiche Missgeschick: "Wir haben sehr, sehr viele Spieler. Auf der Bank saß zum Beispiel Christian Weigl."


BVB: Alcacer-Debüt in dieser Woche?


Gegen Hannover 96 hat es Neuzugang Paco Alcacer noch nicht in den Kader von Borussia Dortmund geschafft. In der Länderspielpause steht er nun aber vor seinem Debüt für die Schwarz-Gelben.

Am kommenden Freitag steht für den BVB ein Testspiel in Osnabrück an. Dort soll Alcacer das erste Mal auf dem Platz stehen. Wie der kicker berichtet, soll er zusammen mit Mario Götze die gegen Hannover harmlose Offensive beleben.


Watzke über Götze: "Wird noch viele Spiele geben"


Auch gegen Hannover 96 saß Mario Götze 90 Minuten auf der Bank. Bereits im ersten Saisonspiel gegen RB Leipzig kam der Weltmeister nicht zum Einsatz.

Für Hans-Joachim Watzke ist das jedoch kein Grund zur Beunruhigung, wir er dem kicker sagte: "Es wird noch viele Spiele geben, in denen wir froh sind, dass wir Mario haben. Wir werden im Verlauf der Saison 22, 23 Topleute benötigen." Götze sei weiterhin ein "wertvoller Bestandteil" der Mannschaft.


Borussia Dortmund: Supertalent Youssoufa Moukoko gelingt Zehn-Minuten-Hattrick


Borussia Dortmunds Jungstar Youssoufa Moukoko hat die U17 des BVB mit einem Dreierpack binnen zehn Minuten zum Sieg geschossen.

Beim 5:2-Erfolg von Schwarz-Gelb gegen den SC Paderborn erzielte der 13-Jährige zwischen der 47. und der 57. Minute drei Treffer und schraubte damit das Ergebnis von 1:1 auf 4:1.


Lucien Favre über das Spiel des BVB gegen Hannover 96: "Haben viel gelitten"


Der Schweizer sah gegen Hannover ein "extrem schweres Spiel" für seine Mannschaft. Man könne nicht sagen, so Favre, "dass wir das Spiel dominiert haben".

Die komplette Einschätzung des Stöger-Nachfolgers gibt es hier.


Nach 0:0 gegen Hannover 96: Borussia Dortmund vor härterer Arbeit für feineren Fußball


Ein fein erspielter Punkt wäre Lucien Favre erkennbar lieber gewesen, aber Borussia Dortmunds neuer Trainer nahm auch das hart erarbeitete 0:0 bei Hannover 96 an - und zog wichtige Schlüsse daraus.

"Wir erobern die Bälle und verlieren sie dann oft leider schnell wieder. An diesem Punkt haben wir noch viel zu tun", analysierte der Schweizer sachlich und kratzte sich dabei den Kopf. Dieses Manko führte dazu, dass die zweifellos vorhandene technische Überlegenheit seines Teams gegen die kampfstarken Niedersachsen nicht entscheidend zum Tragen kam.

Hier gibt es den ganzen Nachbericht.


Lucien Favre erklärt: Darum saß Mario Götze in Hannover 90 auf der Bank


Mario Götze drückte bei Borussia Dortmunds 0:0 in Hannover 90 Minuten lang die Ersatzbank. Lucien Favre erklärte anschließend, warum er im Mittelfeld auf andere Spielertypen setzte.

Favres Aussage gibt es hier im Video.


Nach Wechselt zu Werder Bremen: Nuri Sahin verabschiedet sich mit emotionalem Video vom BVB


Mittelfeldspieler Nuri Sahin hat sich nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zu Werder Bremen mit emotionalen Worten vom BVB verabschiedet. Dabei wandte sich der 29-Jährige vor allem an die Fans der Südtribüne, der "Gelben Wand" im Signal Iduna Park.

"Bis zu meinem letzten Atemzug, wenn ich meine Augen schließe, werde ich dich meinen Namen singen hören", schrieb Sahin auf Twitter: "Dies ist ein weicher Abschied von unserer starken Liebe und ich habe das Gefühl, dass wir einen Weg finden werden, wieder zusammen zu sein."


Nullnummer bei 96: Lucien Favre bemängelt mehrere BVB-Schwachpunkte


Keine Tore, aber viel Arbeit - für Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre war das torlose Unentschieden bei Hannover 96 zumindest ein Remis der aufschlussreichen Art. "Wir verlieren die Bälle zu schnell, das ist unser Problem", sagte der Coach nach der Partie in der WM-Arena am Maschsee: "Das 0:0 ist okay für uns und geht in Ordnung. Unser Gegner war sehr gut organisiert und hat uns vor viele Probleme gestellt."

Die Ballverluste seien der Grund dafür gewesen, dass die Gäste ihre technische Überlegenheit nicht entscheidend ausspielen konnten. Favre: "Die Ruhe am Ball fehlt uns leider noch zu oft. Da haben wir noch viel Arbeit vor uns."


BVB im Alu-Pech: Hannover 96 erkämpft sich einen Punkt


Neuer Trainer, altes Problem: Auch unter Lucien Favre hält die Auswärtsschwäche bei Borussia Dortmund an. Der Bundesliga-Tabellenführer kam bei Hannover 96 über ein 0:0 nicht hinaus und wartet seit Februar auf einen Sieg auf fremdem Platz.

Vor 49.000 Zuschauern in der ausverkauften WM-Arena am Maschsee konnten sich die Gäste, noch ohne Barcelona-Leihgabe Paco Alcacer, gegen die kompromisslosen Niedersachsen nicht entscheidend durchsetzen. Insbesondere Axel Witsel setzte kaum Impulse setzen, am Belgier lief die Begegnung meistens vorbei.

Hier gibt's den ganzen Spielbericht.

Mehr zum BVB: