BVB vs. Hannover 96: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung der Bundesliga-Partie

Kommentare()
Getty Images
Tabellenführer Borussia Dortmund trifft auf Hannover 96. Hier erfahrt Ihr, wo Ihr die Begegnung im TV und LIVE-STREAM sehen könnt.

Im ersten Heimspiel der Bundesliga-Rückrunde empfängt Spitzenreiter Borussia Dortmund am 19. Spieltag Hannover 96. Anstoß der Partie ist am Samstag um 15.30 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund.

Die Gastgeber sind mit einem 1:0-Auswärtserfolg in Leipzig erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Einen Tag nach dem 3:1-Sieg des FC Bayern München in Hoffenheim legte der BVB im Titelkampf nach und stellte den Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger aus München wieder her. Vor der Partie gegen Hannover hoffen die BVB-Fans nun auf eine Rückkehr von Kapitän Marco Reus, der gegen Leipzig verletzungsbedingt passen musste.

Für die Gäste aus Hannover ging die sportliche Talfahrt durch die 0:1-Heimpleite gegen Werder Bremen ungebremst weiter. Die Niedersachsen blieben damit zum siebten Mal in Folge ohne Sieg. Mit der bevorstehenden Aufgabe gegen Herbstmeister Borussia Dortmund wird der Kampf um den Klassenerhalt wahrlich nicht einfacher.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr die Begegnung zwischen dem BVB und Hannover am Samstag im LIVE-STREAM sehen könnt. Außerdem informieren wir Euch über die Aufstellungen beider Teams, LIVE-TICKER und Anlaufstellen für die Highlights der Partie.


BVB gegen Hannover: Die Bundesliga-Partie im Überblick


Duell

Borussia Dortmund - Hannover 96

Datum

Samstag, 26. Januar, 15.30 Uhr

Ort

Signal Iduna Park, Dortmund

Zuschauer

81.360 Plätze


BVB - Hannover heute live im TV verfolgen


Die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 könnt Ihr am Samstag live im TV miterleben. In Deutschland zeigt der Pay-TV-Sender Sky die Partie live und exklusiv. Im Free-TV wird das Spiel jedoch nicht ausgestrahlt.

Wer das Heimspiel der Borussen bei Sky im TV verfolgen möchte, benötigt hierfür eine Mitgliedschaft beim Bezahlsender. Sofern Ihr die habt, könnt Ihr das Kräftemessen zwischen Dortmund und Hannover live verfolgen.

Die Vorberichterstattung zu diesem Spiel sowie zu den übrigen Bundesliga-Partien am Nachmittag beginnt beim Pay-TV-Sender exakt anderthalb Stunden vor Spielbeginn, also um 14 Uhr.

Selbstverständlich könnt Ihr die Begegnung auch via LIVE-STREAM verfolgen und direkt auf Euer mobiles Gerät streamen. Wie das geht, erfahrt Ihr im nächsten Abschnitt.


BVB vs. Hannover heute im LIVE-STREAM sehen


Wer Sky -Kunde ist, kann das Aufeinandertreffen zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 nicht nur live im TV, sondern auch per LIVE-STREAM verfolgen. Hierzu benötigt man lediglich Sky Go.

BVB vs. Hannover im LIVE-STREAM bei Sky Go

Der LIVE-STREAM ist dabei identisch mit der TV-Übertragung. Um Zugang zum Stream zu erhalten, muss man Kunde bei Sky sein und zusätzlich die Sky-Go-App herunterladen.

Die App steht kostenlos in den jeweiligen Stores (beispielsweise im App-Store oder Google-Play-Store) zur Verfügung. Egal, ob Laptop, Desktop-PC oder auch mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets: Sobald ihr die App heruntergeladen habt, habt Ihr Zugriff auf eine Fülle an LIVE-STREAMS, Filmen und Serien.

Axel Witsel Borussia Dortmund BVB Bundesliga 19012019


BVB gegen Hannover: Die Aufstellungen


Bei Borussia Dortmund meldet sich Kapitän Marco Reus nach seiner Bänderdehnung schneller zurück als erwartet. Er steht gegen Hannover nach seiner Pause in Leipzig sofort wieder in der Startelf. In der Innenverteidigung muss weiterhin Julian Weigl ran, im Sturm beginnt erneut Mario Götze, während Paco Alcacer zunächst auf der Bank Platz nimmt.

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi - Delaney, Witsel - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze

Bei Hannover müssen im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Bremen in der Vorwoche Albornoz, Walace, Schwegler und Wood aus der Startelf raus.

Hannover 96: Esser - Akpoguma, Wimmer, Anton, Ostrzolek - Fossum, Bakalorz - Sarenren Bazee, Albornoz - N. Müller, Weydandt


BVB vs. Hannover: So seht Ihr die Highlights


Wer kein Sky -Abo besitzt oder die Begegnung zwischen dem BVB und Hannover schlichtweg verpasst hat, kann sich im Anschluss an die Partie ganz bequem die Highlights anschauen. Die wohl naheliegendste Option bietet dabei die Sportschau in der ARD ab 18.30 Uhr.

Wie gewohnt fasst die Sportschau den Bundesliga-Spieltag zusammen und liefert Euch zudem die wichtigsten Stimmen zu den jeweiligen Partien.

Borussia Dortmund vs. Hannover: Die Highlights bei DAZN sehen

Falls Ihr die Höhepunkte der Begegnung lieber online abrufen möchtet, ist DAZN die bequemste und einfachste Anlaufstelle. Der Streamingdienst stellt Highlights sämtlicher Bundesligaspiele bereits 40 Minuten nach Spielende zur Verfügung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Um auf besagte Highlightvideos zugreifen zu können, benötigt man lediglich ein DAZN-Abonnement. Die Mitgliedschaft kostet dort monatlich nur 9,99 Euro. Natürlich könnt Ihr Euch dort nicht nur die Highlights ansehen, sondern habt zusätzlich auch Zugang zu zahlreichen LIVE-STREAMS aus den besten Sportligen der Welt.

Egal ob Premier League, Serie A, LaLiga, Ligue 1, Champions League, Europa League, NFL, NBA, NHL oder verschiedene Kampfsportevents – bei DAZN kommt jeder Sportfan auf seine Kosten. Und das Beste dabei: Der erste Monat ist kostenlos und die Mitgliedschaft ist jederzeit monatlich kündbar.

2018-12-26-haraguchi-hannover


BVB - Hannover im LIVE-TICKER verfolgen


Wer nicht im Besitz einer Mitgliedschaft bei Sky oder DAZN ist, die Begegnung am Samstagnachmittag aber trotzdem mitverfolgen möchte, der hat eine andere Alternative: den LIVE-TICKER von Goal zu BVB vs. Hannover, der Euch stets auf dem Laufenden hält.

Neben blitzschnellen Aktualisierungen bei Toren, Großchancen und sonstigen Highlights versorgt Euch der Tickerer während des Spiels mit zahlreichen spannenden Fakten und Statistiken rund um die Partie im Signal Iduna Park.


BVB vs. Hannover: Die Opta-Fakten


  • Borussia Dortmund gewann fast die Hälfte der 53 Bundesliga-Spiele gegen Hannover 96 (26; bei 15 Remis und zwölf Niederlagen). Im Hinspiel trennten sich die Westfalen und die Niedersachsen erstmals mit einem torlosen Remis.
  • Borussia Dortmund gewann sieben der letzten acht Heimspiele gegen Hannover 96 – einzig beim 0:1 in der Saison 2014/15 gab es einen Ausrutscher.
  • Dortmunds Trainer Lucien Favre feierte in der Bundesliga zehn Siege gegen Hannover 96 (in 15 Partien) – gegen kein anderes Team gelangen ihm mehr als sieben Siege im deutschen Oberhaus.
  • Dortmund feierte am 18. Spieltag den 14. Saisonsieg (drei Remis, eine Niederlage). Nur in der Meistersaison 2010/11 hatte der BVB nach 18 Spielen mehr Siege (15) eingefahren und mehr Punkte auf dem Konto (46) als aktuell (45).
  • Borussia Dortmund holte 45 Punkte aus den ersten 18 Bundesliga-Spielen. Jede Mannschaft mit mindestens 45 Zählern zum Vergleichszeitpunkt wurde am Saisonende auch Meister (sechsmal Bayern München, einmal der BVB).
  • Borussia Dortmund gewann acht der neun Bundesliga-Heimspiele in dieser Saison – nur beim 2:2 gegen Hertha BSC gab es ein Remis. Lediglich 1994/95 und 2015/16 holte der BVB aus den ersten neun Partien zu Hause ebenfalls 25 Punkte.
  • Seit sieben Bundesliga-Spielen wartet Hannover 96 auf einen Sieg (zwei Remis, fünf Niederlagen), länger blieben die Niedersachsen im Oberhaus zuletzt in der jüngsten Abstiegssaison 2015/16 ohne Dreier (acht Partien).
  • Nach 18 Partien einer Bundesliga-Saison hatte Hannover 96 nie weniger Punkte als aktuell (elf). Einzig 1971/72 waren es ebenfalls nur elf Zähler nach 18 Spielen, aber die Tordifferenz war noch geringfügig schlechter (-20) als aktuell (-19).
  • Hannover 96 spielte in dieser Bundesliga-Saison nur einmal zu null (Tiefstwert mit Augsburg) – beim 0:0 gegen Dortmund am 2. Spieltag. Kein anderer Bundesligist wartet aktuell so lange auf eine Weiße Weste wie 96 (16 Spiele).
  • Hannovers Torwart Michael Esser stellte am 18. Spieltag gegen Bremen mit 14 Paraden einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Seit Beginn der detaillierten Datenerfassung parierte kein Torwart so viele Schüsse in einer BL-Partie.

Schließen