BVB-Gala gegen den 1. FC Nürnberg: Lucien Favre sah "ein schönes Spiel"

Kommentare()
Getty Images
Borussia Dortmund watscht den Klub gehörig ab. Kein Wunder, dass die Gemütslagen anschließend unterschiedlich waren.

Borussia Dortmund erteilte dem 1. FC Nürnberg am Mittwochabend im Signal-Iduna-Park eine Lehrstunde und schoss eine 7:0 (2:0)-Erfolg heraus. Kein Wunder, dass BVB-Trainer Lucien Favre mit dem Auftritt seiner Mannschaft hochzufrieden war.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Wir haben sehr gut angefangen und ein frühes Tor gemacht. Nach dem 2:0 haben wir trotzdem weiter nach vorne gespielt. Nach dem dritten Tor war das Spiel erledigt. Es war ein schönes Spiel für uns", sagte der Schweizer, der in seinem Kader erneut keinen Platz für Mittelfeldstar Mario Götze hatte.

Nürnberg-Trainer Köllner nach 0:7 beim BVB bedient

Während Favre also frohlockte, war Nürnberg-Coach Michael Köller nach der Klatsche verständlicherweise bedient: "Wenn man auf die Statistik schaut, dann macht das heute keinen Spaß. Wir haben viel Lehrgeld bezahlt. Der Gegner hat seine Qualität auf den Platz gebracht. Es war ein Spiel mit ungleichen Mitteln.

"Wir müssen jetzt die Wunden lecken und am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf zu Punkten kommen", so Köllner mit Blick auf die nächste Aufgabe des Clubs in der Bundesliga.

Mehr zu Borussia Dortmund:

 

 

Schließen