Borussia Mönchengladbach: Traore verhindert kompletten Fehlstart, Interesse an Flavien Tait? Alle News und Transfergerüchte zu BMG

Kommentare()
Ibrahima Traore ist am Teilerfolg beim Afrika-Cup beteiligt und Flügelspieler Flavien Tait steht auf dem Zettel. Alle News und Gerüchte zu BMG.

Die Champions League hat Borussia Mönchengladbach zwar verpasst, dennoch liegt eine gute Saison hinter den Fohlen, die am Ende auf Platz fünf landeten. In der kommenden Spielzeit soll es unter dem neuen Trainer Marco Rose, der aus Salzburg kam, nun noch höher hinaus gehen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Gerüchte über weitere Neuverpflichtungen nehmen derweil gerade richtig Fahrt auf.

In diesem Artikel erhaltet Ihr alle News und Gerüchte zu Borussia Mönchengladbach, die am heutigen Sonntag wichtig sind.


Gladbach angeblich mit Interesse an Flavien Tait


Borussia Mönchengladbach ist angeblich an Flügelspieler Flavien Tait vom französischen Erstligisten SCO Angers dran. Das berichtet France Football.

Tait verzeichnete in der abgelaufenen Saison fünf Tore und neun Assists in 37 Pflichtspielen für Angers. Allerdings sollen auch noch Klubs wie Rennes, Saint-Etienne, Krasnodar und Celta de Vigo an ihm dran sein.

Flavien Tait (Angers)


Traore verhindert kompletten Guinea-Fehlstart


Gladbachs Flügelstürmer Ibrahima Traore hat zum Auftakt des Afrika-Cups den Elfmeter herausgeholt, der zum 2:2 seines Landes gegen Madagaskar führte.

Damit war er entscheidend und verhinderte eine peinliche Niederlage gegen den großen Außenseiter, der ein 0:1 in eine zwischenzeitliche 2:1-Führung gedreht hatte. Für Traore war es nach vier Jahren das erste Spiel beim Afrika-Cup.

ibrahima traore borussia mönchengladbach bundesliga  050617


Gladbach bemüht sich offenbar um Dodi Lukebakio


Die beiden Bundesligisten Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach sowie die Ligue-1-Topklubs Olympique Lyon und OSC Lille bemühen sich offenbar um die Verpflichtung von Düsseldorf-Angreifer Dodi Lukebakio. Das berichtet die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws.

Demnach fordert der FC Watford, der Lukebakio offiziell noch bis 30. Juni an die Fortuna verliehen hat, 20 Millionen Euro Ablöse für den 21-Jährigen. Für welchen Klub aus dem Quartett dieser sich letztlich entscheidet, hänge vor allem von der Stammplatz-Perspektive ab.

Dodi Lukebakio Fortuna Dusseldorf 2018-19


Borussia Mönchengladbach: Manchester City ist scharf auf Nico Elvedi


Der englische Meister Manchester City zeigt Interesse an Innenverteidiger Nico Elvedi von Borussia Mönchengladbach. Dies berichtet die Bild. Sie schreibt, dass City aktuell eine Offerte in Höhe von etwa 35 Millionen Euro für den vielseitigen Abwehrspieler vorbereite.

Elvedi passe mit seiner Passstärke perfekt zum Spielstil Pep Guardiolas, heißt es weiter. City ist auf der Suche nach einem Innenverteidiger, weil Kapitän Vincent Kompany den Klub in diesem Sommer verlässt.

Elvedis Vertrag bei den Fohlen läuft noch bis 2021. In der Vergangenheit wurde der 22-Jährige mehrfach mit ausländischen Klub, vorzugsweise aus der Serie A, in Verbindung gebracht. Vor allem Inter Mailand galt als stark interessiert. Juventus Turin und der FC Arsenal sollen ebenfalls in der Verlosung sein.

Nico Elvedi Gladbach 2018


Breel Embolo zu Borussia Mönchengladbach? Schalke will ihn nicht verkaufen


Stürmer Breel Embolo wird mit einem Transfer zum Bundesligarivalen Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Gemäß eines Berichts von Sky will der Stürmer die Knappen in dieser Saison auch verlassen und die WAZ schreibt, Embolo sei Transferziel Nummer eins bei den Fohlen.

S04-Sportvorstand Jochen Schneider allerdings kühlt die Gerüchte ab und betont, der Schweizer solle nicht abgegeben werden. "Spekulationen sind in der Sommerpause völlig normal, aber wir beteiligen uns nicht daran. Fakt ist: Breel Embolo hat bei uns einen Vertrag bis 2021 und ist Bestandteil unserer Planungen für die neue Saison."

Schweiz Breel Embolo

Schließen