Borussia Dortmunds Aubameyang: Darum scheiterte 2012 der Tottenham-Transfer

Kommentare()
Getty Images
Tottenham empfängt den BVB und trifft dabei auch auf einen extra motivierten Aubameyang. Der Gabuner stand 2012 kurz vor einem Wechsel zu den Spurs.

Pierre-Emerick Aubameyang stand 2012 kurz vor einem Wechsel zu den Tottenham Hotspur. Dementsprechend motiviert geht er mit Borussia Dortmund in das Duell in der Champions League.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich war damals in Tottenham, habe mir das Stadion und das Trainingsgelände angeschaut und Gespräche geführt. Aber danach hat sich keiner mehr bei mir gemeldet", machte Aubameyang in der Bild öffentlich.

Statt zu den Spurs wechselte der Gabuner schließlich zum AS Saint-Etienne. Von dort ging es ein Jahr später weiter nach Dortmund.

Mit dem BVB hat der heute 28-Jährige große Pläne: "Natürlich ist das noch mal eine Extra-Motivation. 2016 sind wir gegen die Spurs in der Europa League ja schon weitergekommen und ich habe in Hin- und Rückspiel drei Treffer erzielt. Natürlich will ich jetzt auch wieder treffen!"

Schließen