News Spiele
Exklusiv

Borussia Dortmund: Verletzungen, Sperren und die Aufstellung fürs Spiel gegen den FC Bayern

12:00 MESZ 25.04.17
ARTURO VIDAL BAYERN MÜNCHEN RAPHAEL GUERREIRO BORUSSIA DORTMUND GERMAN BUNDESLIGA 08042017
Goal liefert alles Wissenswerte rund um das DFB-Pokal-Halbfinale von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München am Mittwoch

Borussia Dortmund hat Mut gesammelt vor dem Halbfinale im DFB-Pokal gegen den FC Bayern. "Wir wollen ins Finale, da waren wir in den vergangenen Jahren, das hat uns immer gut gefallen", sagte Sven Bender nach dem 3:2-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach.

BVB: Sahin mit Sprunggelenksverletzung

Dabei ging der BVB noch vor einigen Wochen in München mit 1:4 unter, hatte keine Chance. Marco Reus ist sich aber sicher: "Das wird sich nicht wiederholen. Das wird ein ganz anderes Spiel. Durch den Sieg in Gladbach haben wir jede Menge Selbstbewusstsein getankt.“ Und sein Trainer Thomas Tuchel ergänzte: "Wir haben aus der Niederlage in der Liga unsere Lehren gezogen und können ein Spielverderber sein. Bayern hat auf jeden Fall mehr zu verlieren. Wir können ihnen diese Saison ein Stück weit vermiesen."

DIE AUSFALLLISTE BEI BORUSSIA DORTMUND


Die Freude über den 3:2-Sieg von Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach wurde schnell getrübt. Denn Nuri Sahin hat sich einen Teilriss des Außenbandes im Sprunggelenk zugezogen und wird dem BVB auf jeden Fall im Pokalhalbfinale gegen den FC Bayern fehlen.

Zorc: Brutale Willensleistung

Ebenfalls nicht einsatzbereit im Pokalkracher sind die Weltmeister Andre Schürrle und Mario Götze. Zudem fehlt Marc Bartra, der beim Anschlag auf den Mannschaftsbus schwer an der Hand verletzt wurde und am Gelenk operiert werden musste. Sebastian Rode ist weiterhin fraglich, läuft aber immerhin wieder. Innenverteidiger Sokratis dürfte wieder einsatzbereit sein.


SPERREN BEI BORUSSIA DORTMUND


In dieser Beziehung kann der BVB aus dem Vollen schöpfen. Kein Spieler fehlt gesperrt und es droht auch keinem Spieler eine Sperre.


MÖGLICHE AUFSTELLUNG VON BORUSSIA DORTMUND


Es ist die letzte verbliebene Titelchance für Borussia Dortmund. Klar, dass Trainer Thomas Tuchel die beste Mannschaft aufs Feld schicken will. Daher wird wie schon in den vergangenen DFB-Pokalpartien Roman Bürki statt Roman Weidenfeller im Tor stehen. Die Dreierkette in der Defensive werden wohl Sokratis, Sven Bender und Lukasz Piszczek bilden.

Auf dem linken Flügel wird wohl Raphael Guerreiro zum Einsatz kommen, der gegen Mönchengladbach traf. Auf der rechten Seite dürfte Tuchel wieder auf Erik Durm setzen. Im Zentrum des Mittelfelds wird Julian Weigl das Spiel lenken, neben ihm wohl Gonzalo Castro spielen. Gesetzt scheint derzeit Ousmane Dembele. Auch Marco Reus wird spielen.

Im Sturm hat Pierre-Emerick Aubameyang seinen Platz sicher.


FC BAYERN


Dem FC Bayern droht eine mittelschwere Katastrophe. So kann man die Stimmung in München aktuell wohl knapp zusammenfassen nach dem Aus in der Champions League gegen Real Madrid. Dass der Rekordmeister gegen Mainz 05 am vergangenen Wochenende zudem nur 2:2 gespielt hat, verbesserte die Stimmung keinesfalls.

Das Selbstverständnis der Bayern ist klar: Die Meisterschaft ist Pflicht, genauso wie das Pokalfinale. Und das führt wieder einmal über Borussia Dortmund - wie schon vor zwei Jahren, als man im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen den BVB ausschied. "Jeder weiß, dass wir in jedem Wettbewerb bis zum Ende dabei sein wollen. Das heißt: Am Mittwoch gewinnen und ins Finale einziehen!", sagte Kapitän Philipp Lahm am Montag. Denn eins ist klar: "Ob es eine gute oder sehr gute Saison wird, hängt vom Pokal ab."

Bayern gegen Dortmund in der Goal Live Scores App

Der FC Bayern ist sicherlich der Favorit für den Einzug in Pokalfinale - alles andere wäre eine herbe Enttäuschung für die Münchener. Aber Lahm warnt: "Wir müssen 100 Prozent abrufen, um sie zu schlagen."


OPTA-FAKTEN ZU FC BAYERN - BORUSSIA DORTMUND


  • Der FC Bayern steht zum 8. Mal in Folge im DFB-Pokal-Halbfinale und baut den Rekord im Wettbewerb weiter aus. Nur in 1 der letzten 5 Spielzeiten setzten sich die Münchner nicht im Halbfinale durch – 2014/15 gegen den BVB.

  • Bei den letzten 6 Halbfinalteilnahmen zog die Borussia ins DFB-Pokal-Finale ein. Zuletzt scheiterte Dortmund 1986 (1-4 in Stuttgart) in der Runde der letzten 4.

  • Den deutschen Klassiker gibt es in der 6. DFB-Pokal-Saison in Folge – Rekord! Wenn die Münchner gegen den BVB nicht ausschieden, gewannen sie stets den Wettbewerb (2013, 2014, 2016 – also in 3 der letzten 4 Spielzeiten).


FC BAYERN - BORUSSIA DORTMUND IM TV


Das Spiel wird am Mittwoch in der ARD und auf Sky übertragen, Anstoß ist um 20.45 Uhr. Eine Zusammenfassung gibt es nach dem Spiel auf beiden Sendern zu sehen.