Borussia Dortmunds Julian Weigl hat DFB-Rückkehr im Blick: "Verkorkste WM auch Chance für mich"

Kommentare()
Getty Images
Nachdem sich Julian Weigl im Mai einen Sprunggelenksbruch zuzog, arbeitet der Mittelfeldmann derzeit an seiner Rückkehr beim BVB und beim DFB.

Julian Weigl hat eine Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft fest im Blick. "Die verkorkste WM ist auch eine Chance. Das gilt auch so für mich", sagte der Mittelfeldspieler des Bundesligisten Borussia Dortmund nach dem Training am Montag und ergänzte: "Wenn ich hier meine Leistung bringe, habe ich die Chance, mal wieder dabei zu sein.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Weigl bestritt das bisher letzte seiner fünf Länderspiele im März 2017. Zu Saisonbeginn hatte der 23-Jährige mit Adduktorenproblemen zu kämpfen, er kam daher unter dem neuen Trainer Lucien Favre in der Bundesliga noch nicht zum Einsatz. "Ich bin fit und ungeduldig", sagte Weigl, der davon überzeugt ist, "dass das System von Favre zu mir passen wird."

Nach Verletzung: Rückkehr von Julian Weigl beim BVB steht bevor

Ob Weigl bereits am Freitag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt sein Bundesliga-Comeback geben wird, ist noch offen.

In der vergangenen Saison kam der Mittelfeldspieler des BVB wettbewerbsübergreifend auf 34 Einsätze und erzielte dabei ein Tor.  

Mehr zu Julian Weigl, Borussia Dortmund und dem DFB-Team:

Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Schließen