Borussia Dortmund: Aubameyang witzelt über Milan-Wechsel

Kommentare()
Getty Images
Die Zukunft um Aubameyang beim BVB schien geklärt. Doch nun heizt der Gabuner die Spekulationen wieder an und witzelt über einen Wechsel zum AC Milan.

Um Pierre-Emerick Aubameyang gab es in den vergangenen Monaten zahlreiche Wechselgerüchte. Doch Borussia Dortmund schob einem Transfer seins Torjägers einen Riegel vor. Doch nun witzelt der Gabuner in einem Instagram-Livestream, dass er zum AC Mailand wechseln will und heizt damit die Spekulationen erneut an.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Am Samstagabend, nach seinem Dreierpack im Pokal gegen Rielasingen-Arlen (4:0) startete Aubameyang eine Live-Session. Ein Fan forderte ihn dabei auf, zu Milan zurückzukehren. Der 28-Jährige antwortete mit Blick auf die Verantwortlichen der Rossoneri: "Ich will kommen, aber sie schlafen. Was soll ich da machen?"

Außerdem ist bei den Mailändern die Rückennummer 7 noch frei. Aubameyang imitierte, darauf angesprochen, einen Stadionsprecher und sagte die Nummer 7 an, allerdings ließ er den Namen des Spielers offen.

Milan schlug in diesem Sommer bereits mächtig auf dem Transfermarkt zu und investierte über 200 Millionen Euro in neue Stars. Aubameyang soll laut italienischen Medienberichten in den Überlegungen der Rossoneri jedoch keine Rolle mehr spielen. Stattdessen wird nun über ein großes Interesse an Fiorentina-Star Nikola Kalinic und Torinos Angreifer Andrea Belotti berichtet.

Schließen