Bestätigt: Juventus und Napoli wollten Monacos Keita Balde

Kommentare()
AFP
Keita Balde wechselte vergangenen Sommer von Lazio Rom zur AS Monaco. Aber auch Juventus und Napoli hätten den 23-Jährigen gerne verpflichtet.

Juventus Turin und die SSC Napoli hatten großes Interesse an Keita Balde von der AS Monaco. Dies sagte Monacos Vize-Präsident Vadim Vasilyev SFR Sport.

"Ich kann bestätigen, dass wir im Januar ein Angebot von Napoli bekommen haben", so Vasilyev. "Und das war sehr hoch", fügte er hinzu.

Juventus wollte Monaco dazwischengrätschen

Balde wechselte vergangenen Sommer für 30 Millionen Euro von Lazio Rom ins Fürstentum und unterschrieb dort einen Vertrag bis 2022. Doch um ein Haar hätte Juventus noch dazwischengegrätscht und sich den Offensivspieler selbst gesichert.

"Lazios Sportdirektor hat mir bestätigt, dass Juventus mit einem hohen Angebot noch mitmischen wollte, als wir uns bereits mit Lazio einig waren", erklärte Vasilyev.

Mehr zur AS Monaco:

Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Schließen