Sokratis trotz BVB-Angebot vor dem Absprung?

Kommentare()
Getty Images
Sokratis könnte den BVB offenbar im kommenden Sommer verlassen und in die Premier League zum FC Arsenal wechseln.

Innenverteidiger Sokratis Papastathopoulos von Borussia Dortmund steht angeblich vor dem Absprung. Das berichtet die Bild. Demnach sei der FC Arsenal das wahrscheinliche Wechsel-Ziel. Sokratis-Berater Konstantinos Farras stehe bereits in engem Kontakt zu den Gunners, heißt es weiter.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der BVB ruft dem Bericht zufolge rund 20 Millionen Euro auf. Verkündet werden soll der Sokratis-Abgang in Dortmund laut Bild erst nach dem Erreichen der Champions League.

Der kicker berichtet derweil, dass noch keine Entscheidung gefallen sei. Demnach liegt Soraktis auch ein Angebot des BVB zur Ausweitung seines bis 2019 gültigen Vertrags vor, dieses entspreche aber nicht Sokratis' Vorstellungen. Laut kicker ist ein Wechsel im Sommer daher wahrscheinlich. Arsenal sei zwar in der Pole Position, allerdings hätten auch Manchester United und Juventus Turin ein Auge auf den Abwehrspieler geworfen.

Folgt Sokratis auf Aubameyang und Mkhitaryan

Bei einem Wechsel zu den Gunners wäre der 29-Jährige nach Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan bereits der dritte Ex-Dortmunder, der innerhalb kurzer Zeit den Schritt nach London wagt.

In der laufenden Saison kam Sokratis in wettbewerbsübergreifend 41 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. 

Schließen