Berater: Vinicius Junior möchte sich bei Real Madrid beweisen - Rückkehr zu Flamengo ausgeschlossen

Kommentare()
Getty
Der Berater von Vinicius hat eine Rückkehr nach Brasilien ausgeschlossen, stattdessen möchte sich das Talent bei Real Madrid durchsetzen.

Wie der Berater von Vinicius Junior am Freitag verkündet hat, wird der talentierte 18-Jährige im Januar keine Leihe zu seinem alten Verein Flamengo anstreben und stattdessen versuchen, sich gegen die starke Konkurrenz bei Real Madrid durchzusetzen.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Die Möglichkeit besteht nicht in seinem Vertrag", sagte Frederico Pena Globo Esporte und erklärte, dass sich der Verein wie geplant zunächst die weitere Entwicklung des Jugendlichen anschauen wird: "Der Plan wird strengstens eingehalten, eine Rückkehr zu Flamengo ist daher unwahrscheinlich", machte der Berater deutlich.

Vinicius Junior wartet im B-Team auf den nächsten Schritt

Aufgrund von ausbleibenden Einsatzzeiten bei der ersten Mannschaft waren zuletzt Gerüchte aufgekommen, wonach der 18-Jährige nach nur wenigen Monaten auf Leihbasis wieder in seine Heimat wechseln könnte.

Bislang kam Vinicius Junior nur im B-Team Reals in Pflichtspielen zum Einsatz.

Mehr zu Vinicius Junior, Real Madrid und Flamengo:

Schließen