Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 zu Fortuna Düsseldorf? Vorstandsvorsitzender dementiert

Kommentare()
Benedikt Höwedes könnte vor einem Wechsel zu Düsseldorf stehen, allerdings dementierte der Vorstandsvorsitzende des Aufsteigers jegliche Gerüchte.

Gerüchte, wonach Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 ein Kandidat bei Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ist, hat der Vorstandvositzende der Düsseldorfer jetzt dementiert. "Hört sich ja alles ganz gut an, aber die Geschichte stimmt nicht", betonte Robert Schäfer am Rande des Trainingslagers des Aufsteigers. Zuvor hatte die Funke Mediengruppe berichtet, dass der Verteidiger keine Zukunft mehr bei Schalke habe.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach sollte Höwedes, der noch bis 2020 an S04 vertraglich gebunden ist, einen Wechsel zum Klub seines Wohnortes bevorzugen, da seine Frau demnächst ihr erstes Kind erwartet.

Tedesco lässt Höwedes-Zukunft offen

Schalke-Trainer Domenico Tedesco ließ zuletzt offen, ob Höwedes am kommenden Wochenende mit ins Trainingslager nach Mittersill in Österreich reisen wird: "Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Andere Spieler haben im Moment die Nase vorne."

Der 30-Jährige absolvierte bislang 240 Bundesliga-Spiele für Schalke, kommt auf 35 Einsätze in der Champions League und 22 in der Europa League.

Mehr zu Höwedes, Schalke und Düsseldorf:

Nächster Artikel:
"Gemischte Gefühle" nach Last-Minute-Tor gegen Lyon: Die Stimmen zum Hoffenheim-Remis
Nächster Artikel:
Sechs-Tore-Wahnsinn: Slapstick-Gegentor kostet Hoffenheim den Sieg gegen Olympique Lyon
Nächster Artikel:
Champions League: Roma und Manchester City feiern klare Siege, Juve gewinnt Kracher, FCB jubelt in Athen, Hoffenheim rettet Remis
Schließen