Benedikt Höwedes fehlt in Juventus Turins Champions-League-Kader – Stephan Lichtsteiner zurück

Kommentare
Für Höwedes verläuft die Debüt-Saison bei Juventus nicht gerade nach Plan. Nach seiner erneuten Verletzung strich ihn Allegri aus dem CL-Kader.

Der italienische Meister Juventus Turin hat Sommer-Neuzugang Benedikt Höwedes nicht für seinen 23-köpfigen Kader für die anstehende K.o-Phase der Champions League nominiert.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Weltmeister bestritt in dieser Saison aufgrund verschiedener Verletzungen nur eine Partie für die Alte Dame, weshalb Trainer Massimiliano Allegri wohl auf seine vier restlichen Innenverteidiger baut.

Stattdessen kehrt der Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner wieder in den CL-Kader der Bianconeri zurück.

Juve darf aufgrund von Local-Player-Regularien nur 23 statt der 24 üblichen Spielern in das Aufgebot für die Königsklasse berufen.

 

Nächster Artikel:
Gonzalo Higuain rechnet mit Juventus Turin ab: "Sie haben mich weggejagt"
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Offensive historisch gut, Stuttgart wollte Bruun Larsen
Nächster Artikel:
Serge Gnabry drängt sich beim FC Bayern München und beim DFB-Team auf: Der Beginn einer Revolution?
Nächster Artikel:
VfB Stuttgart wollte BVB-Shootingstar Jacob Bruun Larsen für Rekordsumme verpflichten
Nächster Artikel:
Frankreichs Torhüter Hugo Lloris verteidigt Manuel Neuer: "Für mich ist er der Beste"
Schließen