News Spiele
Bundesliga

FC Bayern München - News und Transfergerüchte: Sandro Wagner zieht es nach China - FCB wohl an Benfica-Talent dran

12:21 MEZ 30.01.19
Sandro Wagner Tianjin Teda
Sandro Wagner wechselt vom FC Bayern nach China. Indes sollen die Münchner Interesse an Benfica-Juwel Felix haben. Alle News und Gerüchte am Mittwoch.

Sandro Wagner hat den FC Bayern München verlassen, um sich mit sofortiger Wirkung dem chinesischen Erstligisten Tianjin Teda anzuschließen. Nach der offiziellen Vermeldung des Transfers äußerte sich der Angreifer über die Gründe.

Chelsea-Coach Maurizio Sarri hat sich derweil zum vom deutschen Rekordmeister umworbenen Callum Hudson-Odoi geäußert. Zuvor hatten die Blues einen Winter-Wechsel des Engländers ausgeschlossen. Als Alternative soll der FCB ein Top-Talent von Benfica ins Auge gefasst haben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In diesem Artikel findet Ihr alle News und Gerüchte zum FC Bayern München am Mittwoch.

Was beim FC Bayern München in den vergangenen Tagen los war, erfahrt Ihr hier:


Sandro Wagner verrät: So lief der Wechsel nach China


Sandro Wagner hat den FC Bayern München nach nur einem Jahr wieder verlassen und wechselt zu Tianjin Teda nach China. Im Interview mit der Bild hat er nun über seinen Abschied vom deutschen Rekordmeister gesprochen.


FC Bayern hat wohl Benfica-Talent Joao Felix als Alternative zu Hudson-Odoi im Visier


Rekordmeister FC Bayern ist auf der Suche nach Alternativen zu Callum Hudson-Odoiangeblich in Lissabon fündig geworden.

Nach Informationen der Sport Bild ist Joao Felix von Benfica ein Kandidat bei den Münchnern.


Kommentar: FC Bayern geht mit dem Verzicht auf Sandro Wagner ein unnötiges Risiko ein


Der Verzicht auf Sandro Wagner konterkariert das Handeln der Bayern-Bosse vor gut einem Jahr. Damit geht der Klub ein unnötiges Risiko ein. Ein Kommentar.

Hier geht's zum Kommentar!


Wechsel fix! Sandro Wagner verlässt Bayern


Es hatte sich angedeutet, nun ist der Transfer offiziell: Mittelstürmer Sandro Wagner wechselt vom FC Bayern München zu Tianjin Teda in die chinesische Super League. 

Die Ablösesumme soll sich auf fünf Millionen Euro belaufen, zudem winkt Wagner offenbar ein fürstliches Nettogehalt.


Chelsea verhindert Winter-Wechsel von Hudson-Odoi zu Bayern München


Bayern München hat nach Informationen von Goal und SPOX im Werben um das englische Talent Callum Hudson-Odoi einen Rückschlag einstecken müssen, denn der FC Chelsea hat einem Winterwechsel des 18 Jahre alten Flügelspielers am Montag eine Absage erteilt.


FC Bayern: Zwischenzeitliches Deja vu gegen Stuttgart


Obwohl die bitterliche Abendkälte in der Allianz Arena längst eingebrochen war, ließen es sich die Spieler des FC Bayern nicht nehmen, ihren ersten Heimsieg im neuen Kalenderjahr ausgiebig mit ihren Fans zu feiern.

Mats Hummels beschenkte einen Zuschauer mit seinem Trikot und einer Selfie-Lawine und David Alaba drehte eine Ehrenrunde, ehe die Mannschaft geschlossen zum Tanz vor die Südkurve marschierte. "Deutscher Meister", hallte es unüberhörbar von den Rängen, "wird nur der FCB."

Wieder hatten die Münchner die Vorlage des sechs Punkte entfernten Spitzenreiters aus Dortmund erfolgreich gekontert und gesiegt. Zum siebten Mal in Folge wohlgemerkt. So, wie man eine Aufholjagd eben angeht. Mit Konsequenz und Konstanz. Und doch war nach dem am Ende souveränen 4:1 gegen den krisengeplagten VfB keinem Bayern-Akteur ein zufriedenes Grinsen abzugewinnen. Sie hatten eben nur ihre Pflicht erledigt. Und das, behaupteten sie selbst, nicht einmal überzeugend.

"In der ersten Halbzeit waren, wenn überhaupt, zehn bis 15 Minuten in Ordnung", mäkelte Trainer Niko Kovac, "alles andere war total langsam, das müssen wir besser machen." Diese Meinung hatte er freilich nicht exklusiv. Auch die Spieler haderten mit ihrem Vortrag in Durchgang eins, in der sie die Stuttgarter nach einem fulminanten Start mit dem Führungstor durch Thiago in der fünften Minute freundlich, eigentlich viel zu freundlich für einen selbsternannten "Aufholjäger", in die Partie einluden.

HIER gibt's den kompletten Nachbericht!