News Spiele
Mit Video

FC Bayern München - News und Transfergerüchte: Hoeneß mit leiser Kritik an Lewandowski, Interesse an Ligue-1-Juwel

21:40 MEZ 09.02.19
Uli Hoeneß FC Bayern
Der FCB schlägt Schalke, Hoeneß kritisiert Lewandowski leicht. Goal hat alle News und Gerüchte zum FC Bayern München in der Übersicht.

FC Bayern München bereitet sich nach dem 3:2-Sieg in der Verlängerung gegen Hertha BSC  im Viertelfinale des DFB-Pokals auf den Schlager in der Bundesliga gegen Vizemeister Schalke 04 vor. Manuel Neuer wird dabei gegen seinen Ex-Klub nicht mit von der Partie sein.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Gleichzeitig wurd bekannt, dass der FC Bayern offenbar Interesse an einer Verpflichtung des 16-jährigen Hannibal Mejbri hat.Außerdem: Alle Infos zu TV und LIVE-STREAM des Spiels zwischen dem FC Bayern und Schalke 04. 

Hier erfahrt Ihr alle wissenswerten News und Gerüchte zum FC Bayern München am Freitag.

Was beim FC Bayern in den vergangenen Tagen los war, erfahrt Ihr hier:


Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit leiser Kritik an Robert Lewandowski


Präsident Uli Hoeneß vom FC Bayern München war mit der Leistung von AngreiferRobert Lewandowski beim 3:1-Sieg gegen Schalke nicht gänzlich zufrieden.


Transfer-News: FC Bayern angeblich an Hannibal Mejbri interessiert


Der FC Bayern München  hat angeblich Interesse an dem 16-jährigen Mittelfeldjuwel Hannibal Mejbri aus dem Nachwuchs der AS Monaco. Das berichtet die  Bild .

Der französische U16-Nationalspieler hat bei den Monegassen zwar noch Vertrag bis 2021, will den Klub aber offenbar verlassen. "Wir sind entschlossen, zu gehen", sagte Mejbris Vater Lotfi zuletzt der L'Equipe.

Auch Manchester United soll an dem wieselflinken Techniker dran gewesen sein, ein Wechsel ins Old Trafford sich aber zerschlagen haben.

Mejbri, der erst Ende Januar seinen 16. Geburtstag gefeiert hatte, kann sowohl als Achter oder Zehner, aber auch auf den Flügelpositionen eingesetzt werden.


FC Bayern gegen Schalke live im TV und im STREAM


Der deutsche Rekordmeister aus München will nach der 1:3-Niederlage in Leverkusen den nächsten Sieg feiern, um den Abstand zum Tabellenführer Borussia Dortmund nicht noch weiter anwachsen zu lassen. Schalke hingegen hat mit den oberen Tabellenregionen in der laufenden Saison absolut nichts zu tun. 

Nach 20 Spieltagen rangieren die Königsblauen von Trainer Domenico Tedesco mit 22 Punkten auf Platz zwölf der deutschen Beletage. Das letzte Bundesliga-Spiel ging für S04 mit 0:2 zuhause gegen Borussia Mönchengladbach verloren.

In diesem Artikel bekommt Ihr übersichtlich alle Informationen geliefert, wo Bayern München gegen Schalke 04 live im TV und im LIVE-STREAM übertragen wird. .


Arp-Wechsel zu Bayern: HSV räumt "Fehleinschätzung" in der Kommunikation ein


Bernd Hoffmann, Vorstandchef des Zweitligisten Hamburger SV, hat auf die Kritik an den Umständen des Wechsels von Sturmjuwel Jann-Fiete Arp (19) zu Bayern München reagiert und Irrtümer eingeräumt. "Im Nachhinein betrachtet war es eine Fehleinschätzung, den Wechsel im Sommer nicht zu kommunizieren. Dieser Entschluss lag allerdings eindeutig und ausschließlich nur in der Verantwortung der beteiligten Klubs", so Hoffmann.

Am Donnerstag hatten der HSV und die Bayern bekannt gegeben, dass Arp spätestens 2020 nach München wechseln wird. Die Einigung war allerdings schon im vergangenen Sommer erfolgt. "Fiete ist in diesem ganzen Thema komplett aus der Verantwortung herauszunehmen", betonte Hoffmann.


Klopp über Bayern: Immer Favorit auf CL-Sieg



Niko Kovac über den Arp-Transfer: "Hatte damit nichts zu tun"


FCB-Trainer Niko Kovac hat sich im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen den FC Schalke 04 über den Transfer von HSV-Stürmer Jann-Fiete Arp zum FC Bayern München geäußert.

Auf Nachfrage von Goal und SPOX , welchen Anteil Kovac an diesem Wechsel hatte, sagte der Coach: "Ich hatte damit gar nichts zu tun."

Der Kroate fuhr fort: "Er ist aber ein sehr guter Spieler, ein sehr gutes, deutsches Talent. Und sehr gute Talente müssen heute sehr früh zu guten Klubs geholt werden."


Bayern München: Manuel Neuer fällt gegen Schalke 04 aus


FCB-Torhüter Manuel Neuer wird gegen seinen Ex-Klub nicht den Kasten des Rekordmeisters hüten. Dies teilte Trainer Niko Kovac am Freitag während einer Pressekonferenz mit. Grund ist nach wie vor die Daumenverletzung des mehrfachen Welttorhüters.

"Wir wollen kein Risiko eingehen, wollen nicht, dass es sich verschlechtert. Er kommt für morgen eher nicht infrage", so Kovac.


Wechsel von Lucas Hernandez zum FC Bayern ist weiter möglich


Der FC Bayern München warb in der zurückliegenden Wintertransferperiode um Lucas Hernandez. Eine Verpflichtung kam jedoch nicht zustande. Jetzt erklärt der Abwehrspieler von Atletico Madrid, warum - und kündigt eine baldige Entscheidung über seine Zukunft an.

"Wenn ich ehrlich bin, haben sich meine persönlichen Umstände geändert, und wenn ich eine Entscheidung treffen muss, kann ich nicht mehr nur an mich denken. Es ist wahr, dass ich im Winter ein bedeutendes Angebot hatte, für eine andere Mannschaft zu spielen, und das Erste, was ich tat, war dem Klub Bescheid zu sagen", sagte der französische Weltmeister, der im vergangenen Jahr Vater wurde, der spanischen Sportzeitung AS.

Der 22-Jährige weiter: "Vom ersten Moment an sagten sie mir, dass es keine Option sei, die sie in Betracht ziehen könnten. Und die Wahrheit ist, dass sie mit der Situation sehr verständnisvoll umgegangen sind und wir alles vor dem Ende dieser Saison bewerten wollen."

Hier geht es zur ausführlichen Bestandsaufnahme!


Holt Bayern München Ahmed Kutucu von Schalke 04?


Bayern München soll ein Auge auf Sturmtalent Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 geworfen haben. Das berichtet die Bild . Demnach sei FCB-Nachwuchschef Hermann Gerland ein großer Fan des jungen Angreifers, der unter der Woche für S04 im Pokal gegen Fortuna Düsseldorf traf.

Ein Transfer des Teenagers dürfte aber keine einfache Angelegenheit werden, denn Kutucu verlängerte erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei den Knappen bis zum Sommer 2022.

Mitte Januar hatte Schalkes Geschäftsführer Christian Heidel erklärt: "Warum wird er mit Bayern München in Verbindung gebracht? Weil Hermann Gerland mal bei uns auf dem Platz stand und gefragt wurde, was er von Ahmed Kutucu hält. Er hat doch nur gesagt, dass Ahmed ein guter Fußballer ist.“


Queiroz: James Rodriguez muss bei Bayern München mehr spielen


Kolumbiens neuer Trainer Carlos Queiroz hat James Rodridguez nahegelegt, künftig häufiger zu Einsatz zu kommen, um auch in der Nationalmannschaft weiter eine wichtige Rolle zu spielen.

"Ich werde ein Gespräch mit ihm führen. Ein Spieler seines Kalibers muss so viel spielen wie möglich. Das ist sehr wichtig", sagte Queiroz angesprochen auf die Situation des 27-Jährigen beim FC Bayern München.


So könnte Bayern München 2022 auflaufen


Am Donnerstag hat der FC Bayern München die Verpflichtung von Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV öffentlich gemacht. Spätestens 2020 wechselt der Teenager aus dem Norden an die Isar.

Wie könnte der FC Bayern im Jahr 2022 auflaufen? Wir blicken in die Zukunft und stellen Euch die Mannschaft vor, die aus Spielern, die sich bereits im FCB-Kader befinden oder deren Transfers zu den Bayern bereits perfekt sind, besteht. Kein Spieler darf dabei aktuell älter als 26 Jahre sein.


Markus Babbel ist wegen Bayern Münchens Transferpolitik skeptisch


Mit der Transfertaktik des FC Bayern hat Ex-Nationalspieler Markus Babbel so seine Probleme. Dass nach Alphonso Davies (18) auch Callum Hudson-Odoi (19) auf der Wunschliste der Münchner steht, bereitet dem ehemaligen Stuttgart-Coach Kopfzerbrechen: "Wenn ein junger Spieler gut ist, dann habe ich kein Problem damit, wenn man ihn holt. Nur man muss aufpassen, dass man nicht total dem Jugendwahn verfällt."

Entscheidend sei einzig und allein die Qualität. Der Transfer von Xavi Alonso, der im Sommer 2014 für knapp 10 Millionen Euro von Real Madrid zum FC Bayern wechselte, sticht für Babbel in den vergangenen Jahren heraus. "Er war 31, als er zu Bayern kam und war einer der wichtigsten Spieler. Er hat überragende Spiele abgeliefert." Bayern könne nicht den selben Weg wie der BVB gehen und fast ausschließlich auf junge Spieler setzen.

"Bayern ist eben anders als Dortmund", erklärt Babbel: "In München musst du einfach funktionieren. Und ob ein junger Spieler mit diesem Druck dann schon zurechtkommt? Da muss man aufpassen. Ich hoffe, dass in der Zukunft auch mal wieder das eine oder andere Eigengewächs in der ersten Mannschaft spielen wird."


Vor zehn Jahren: James Rodriguez feiert sein Profidebüt



Bayern München: Die teuersten Teenager-Transfers


Der FC Bayern verpflichtet Junioren-Nationalspieler Jann-Fiete Arp vom HSV. Hier kommt die Liste der teuersten Teenie-Transfers der Münchner.


Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß würdigt verstorbenen Rudi Assauer


Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß (67) hat Rudi Assauer einen Tag nach dessen Tod gewürdigt. "Rudi Assauer war einer der professionellsten Manager in der Geschichte des deutschen Fußballs. Er hat die Bundesliga in seiner Zeit bei Werder Bremen und Schalke 04 geprägt", hieß es in einem auf der Homepage des Rekordmeisters veröffentlichten Statement von Hoeneß.

Assauer, langjähriger Manager der Königsblauen, war am Mittwoch im Alter von 74 Jahren verstorben. "Bei aller sportlichen Rivalität hatten wir immer größten Respekt voreinander. Rudi war ein Mensch, auf den man sich verlassen konnte. Sein Wort hat gezählt, eine Vereinbarung, die per Handschlag getroffen wurde, hatte Gültigkeit, darauf konnte man sich bei ihm zu hundert Prozent verlassen", sagte Hoeneß.


Bayern München: Jann-Fiete Arp kommt vom Hamburger SV


Stürmer Jann-Fiete Arp wechselte spätestens 2020 vom Zweitligisten Hamburger SV zum FC Bayern München. Das bestätigten beide Vereine am Donnerstag offiziell.

Laut NDR und Bild ist der Transfer des Junioren-Nationalspielers bereits im vergangenen Sommer eingetütet worden. Arp hatte damals seinen Vertrag in der Hansestadt bis 2020 verlängert, Gerüchte um ein Abkommen mit dem FCB hielten sich damals hartnäckig.

"Die Verhandlungen mit Bayern München waren konstruktiv und fair. Der Abstieg hat Fiete sehr getroffen", sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker: "Er wollte dann unbedingt erst einmal hier bleiben und mithelfen, dass wir wieder aufsteigen. Diesem Ziel ordnet er alles unter, daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern." 


Bayern München beobachtet Englands U21-Nationaltorwart Dean Henderson


Der deutsche Rekordmeister Bayern München soll ein Auge auf Torhüter Dean Henderson von Manchester United geworfen haben. Das berichtet ESPN FC unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach gehörten die Bayern und Italiens Spitzenklub Juventus Turin zu den Klubs, die den Werdegang des 21 Jahre alten Schlussmanns genau verfolgen. 

Henderson ist aktuell von den Red Devils an den Zweitligisten Sheffield United ausgeliehen und überzeugt beim Tabellendritten der Championship mit starken Leistungen. In 30 Spielen wahrte er zehnmal eine weiße Weste und kassierte insgesamt 31 Gegentreffer. Nur zwei Teams mussten weniger Tore hinnehmen.