FC Bayern gibt Wechsel von Arturo Vidal zu Inter Mailand offenbar grünes Licht

Kommentare()
Getty
Bayern München verkleinert angeblich seinen Kader und verringert das Spielerangebot im Mittelfeld: Arturo Vidal darf wohl zu Inter Mailand gehen.

Der FC Bayern hat offenbar einem Wechsel von Arturo Vidal zu Inter Mailand zugestimmt. Das berichtet der italienische Sportjournalist Alfredo Pedulla am Montag exklusiv.

Teil der Vereinbarung soll kurioserweise eine Vertragsverlängerung des chilenischen Nationalspielers beim deutschen Rekordmeister bis 2020 sein. Dem Bericht zufolge soll Vidal für die kommende Saison ausgeliehen werden. Im Jahr darauf würde Inter dann die Kaufoption in Höhe von 30 Millionen Euro ziehen.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Transfer soll in den kommenden Tagen über die Bühne gehen. Bereits in den vergangenen Wochen hatte sich ein Abschied des 31 Jahre alten Mittelfeldspielers aus München abgezeichnet. Bayern-Präsident Uli Hoeneß kündigte zuletzt an, den Kader bis zum Jahreswechsel verkleinern zu wollen.

FC Bayern: Mit Goretzka und Sanches ein Überangebot im zentralen Mittelfeld

Nach der Verpflichtung von Leon Goretzka und der Rückkehr von Renato Sanches ist besonders das zentrale Mittelfeld der Bayern üppig besetzt. Schon Anfang Juli galt der Chilene daher als einer der Strreichkandidaten beim deutschen Rekordmeister.

In der vergangenen Saison kam Vidal 35-mal für den FC Bayern zum Einsatz, verpasste jedoch die Endphase der Spielzeit mit einer Knieverletzung. Vidal war 2015 nach vier erfolgreichen Jahren bei Juventus Turin für rund 37 Millionen Euro zum FC Bayern gewechselt und machte in drei Jahren 128 Spiele für den deutschen Rekordmeister.

Mehr zu Bayern München, Arturo Vidal und Inter Mailand:

Schließen