Stimmen zur Niederlage des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach: "Es ist nicht alles scheiße"

Kommentare()
Getty
Krise beim FC Bayern. Nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach ist die schlechte Stimmung beim Rekordmeister greifbar. Die Stimmen.

Die Krise beim FC Bayern geht weiter. Nach der 0:3-Heimniederlage gegen Borussia Mönchengladbach  am Samstagabend wartet der Rekordmeister nun schon seit vier Pflichtspielen auf einen Sieg. 

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Trotz der aktuellen sportlichen Talfahrt mahnte Flügelspieler Arjen Robben, dass "nicht alles scheiße" ist. Wir haben die Stimmen zur Bayern-Pleite zusammengefasst.

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Ich habe ein paar Worte an die Mannschaft gerichtet, das sollte aber in der Kabine bleiben. Wir machen zu viele individuelle Fehler. Mal hat man gute, mal hat man schlechte Zeiten. Jeder hat es versucht, im Moment bringen wir es nicht gemeinsam auf den Platz. Du musst als Einheit auftreten, gegen den Ball und mit dem Ball. Aber aus drei Schüssen hat es drei Gegentreffer gegeben."

Manuel Neuer (FC Bayern): "Wir haben ganz gut angefangen, leider waren Abseitssituationen dabei. Dann haben wir das zweite Tor gefangen und sind weiter hinterhergelaufen. Man merkt, dass alle wollen. Wir haben uns aber nicht die Riesen-Chancen herausgespielt, daran liegt es."

... über die Fehler bei Gegentoren: "Wir nehmen uns alle in die Pflicht. Natürlich hängen ein paar Spieler mit drin, aber grundsätzlich verteidigen wir zusammen und greifen zusammen an. Wir machen keine Spieler runter."

Glaubt die Bayern-Mannschaft noch an Kovac? Neuer: "Ja klar"

... auf die Frage, ob die Mannschaft noch daran glaubt, was Niko Kovac ihr sagt:  "Ja klar."

Arjen Robben (FC Bayern):  "Natürlich ist das eine schlechte Phase. Wir müssen miteinander da rauskommen. Wir haben zu wenig kreiert. Wir müssen das Ganze analysieren, es ist aber nicht alles scheiße."

Mats Hummels (FC Bayern) : "Wir waren schnell hinten gegen einen Gegner ohne Auftrag. In Rückstand verfallen wir häufig in alte Muster, bewegen uns mit zu vielen Spielern in ungefährlichen Räumen und kreieren so zu wenig."

Joshua Kimmich (FC Bayern): ... über Christoph Kramers Eindruck, Bayern sei nicht so mutig wie gewohnt : "Die können sich nach einem 3:0-Sieg leicht hinstellen. Normalerweise bekommen sie hier die Hucke voll. Schön, dass die Gegner auch mal Selbstbewusstsein haben."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung und haben sehr gut verteidigt. Die Bayern sind nur zu Halbchancen gekommen. Wenn du aus deinen ersten Angriffen ein 2:0 machst, dann spielt dir das natürlich in die Karten. Wir haben das heute hervorragend gemacht."

Mehr zum FC Bayern:

Schließen