Vor Viertelfinal-Hinspiel: Liverpool-Fans sorgen mit Attacke auf Manchester-Teambus für Ärger

Kommentare()
Getty
Vor dem Anpfiff des Viertelfinales am Mittwochabend haben Liverpool-Fans für Ärger gesorgt. Sie attackierten den Mannschaftsbus der Citizens.

Vor dem Champions-League-Duell zwischen den englischen Topklubs FC Liverpool und Manchester City ist es am Mittwochabend zu Attacken auf den Bus des Gästeteams gekommen. Etwa eine Stunde vor dem Anpfiff des Viertelfinal-Hinspiels an der Anfield Road bewarfen Fans der Reds das Fahrzeug mit Flaschen und zündeten Feuerwerkskörper. Laut ersten Berichten wurden dabei Scheiben beschädigt, City musste daraufhin ein neues Fahrzeug für die Abreise aus dem Stadion am späten Abend organisieren.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Liverpools deutscher Teammanager Jürgen Klopp entschuldigte sich noch vor dem Anpfiff für das Verhalten der Anhänger. "Ich verstehe das wirklich nicht", sagte der 50-Jährige: "Wir hatten alles versucht, um eine solche Situation zu verhindern."

Lest auch: Seit 2008/2009: Diese 50 Spieler erzielten die meisten Tore in der Champions League

Schließen