Atletico Madrid gegen FC Arsenal beim ICC: LIVE-STREAM, Aufstellungen, Transfers und Co.

Kommentare()
Getty
Für beide Teams ist es der Auftakt in eine heiße Testphase. Goal liefert alle Infos zum ICC-Spiel zwischen Atletico Madrid und dem FC Arsenal.

Anstoß zum ersten ICC-Spiel in Singapur: Europa-League-Sieger Atletico Madrid trifft beim International Champions Cup auf den englischen Top-Klub FC Arsenal. Das Duell der beiden Teams steigt am Donnerstag, den 26. Juli, ab 13.35 Uhr im National Stadium. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Nach einer sehr erfolgreichen Spielzeit 2017/18 geht der amtierende Vizemeister der spanischen LaLiga Atletico voller Selbstvertrauen in die neue Saison. Auch, weil Superstar Antoine Griezmann weiter im Wanda Metropolitano aufläuft. Eines ist gewiss: Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone muss man auch in der kommenden Saison in allen Wettbewerben wieder auf dem Zettel haben.

Für den FC Arsenal hat mit dem Beginn der Vorbereitung auf die neue Spielzeit eine neue Ära begonnen. Arsene Wenger wird nach 22 langen Jahren nicht mehr auf der Trainerbank sitzen, stattdessen schwingt Unai Emery fortan das Zepter im Emirates Stadium in London. Auf ihn freuen sich unter anderem Nationalspieler Bernd Leno und Abwehrspieler Sokratis, die von Bayer Leverkusen beziehungsweise Borussia Dortmund zu den Gunners gewechselt sind.

Goal hat zum Auftakt der beiden Teams in den ICC 2018 alle Infos rausgesucht und zusammengetragen. Wir informieren Euch über die Transfers von Atletico und Arsenal, den LIVE-STREAM, sowie das letzte Aufeinandertreffen der beiden Top-Klubs.


Atletico Madrid gegen den Arsenal: Die Partie beim ICC auf einen Blick


Partie

Atletico Madrid - FC Arsenal

Datum

Donnerstag, 26.07.2018, 13.35 Uhr (MESZ)

Ort

National Stadium (Singapur)

Kapazität

55.000 Plätze


Atletico gegen Arsenal im LIVE-STREAM


Jahr für Jahr spielen Atletico Madrid und der FC Arsenal in ihren nationalen Ligen ganz oben mit. Daher sollte das Aufeinandertreffen in Singapur ein echter Hingucker werden, gleichwohl beide Teams noch nicht mit voller Kapelle an den Start gehen werden.

Auf jeden Fall wird das Aufeinandertreffen am Donnerstagmittag im LIVE-STREAM bei DAZN übertragen.

Erlebe den ICC live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Einschalten solltet Ihr bereits kurz vor dem Anpfiff, denn dann erfahrt Ihr bereits einiges vorab, beispielsweise wie der direkte Vergleich zwischen den Rojiblancos und den Gunners aussieht. Kommentiert wird das Duell von Robert Hunke. Mit Rat und Tat zur Seite steht ihm dabei Experte Michael Hofmann.

Kunden des Streamingdienstes brauchen lediglich ein mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet, Smart-TV), um auf den LIVE-STREAM zugreifen zu können. Mithilfe der DAZN-App, die beispielsweise kostenlos in Apple-Store und Google-Play-Store zum Download bereitsteht, lässt sich die Partie zwischen den beiden Klubs also ebenfalls streamen.

Arsenal Atletico 04052018


Atletico gegen Arsenal im LIVE-TICKER


Der ICC prägt die Übergangsphase nach der Weltmeisterschaft in Russland bis hin zum Saisonstart in den europäischen Top-Ligen. Auch deswegen wird zu jedem ICC-Spiel ein LIVE-TICKER von Goal zur Verfügung gestellt. Für all diejenigen, die das Spiel am Donnerstag nicht live schauen können, ist der LIVE-TICKER von Goal zu Atletico Madrid gegen den FC Arsenal die perfekte Alternative zum STREAM.

Der Ticker informiert Euch dabei zeitnah über alle wichtigen Ereignisse aus Singapur. 

Arsenal Atletico Madrid Europa League


Atletico gegen Arsenal: Die Aufstellungen


Aufstellung Atletico Madrid: 

Atletico Madrid muss beim ICC noch auf Weltmeister und Superstar Antoine Griezmann verzichten, der nach wie vor im Urlaub weilt. Dennoch schickt Trainer Diego Simeone eine namhafte Truppe auf den Rasen.

Neben etablierten Kräften wie Oblak, Juanfran oder Gameiro laufen allerdings auch hoffnungsvolle Nachwuchsspieler wie Toni Moya oder Roberto Olabe auf. In der Offensive soll zudem der junge Joaquin Munoz für Furore sorgen.

So geht Atletico ins Spiel: 

Oblak - Juanfran, Montero, Thomas, Moya - Rodri, Olabe, Joaquín, Correa - Gameiro, Vietto.

Aufstellung FC Arsenal:

Mit Blick auf die Aufstellungen wird klar: Der FC Arsenal will die ICC-Partie gegen Atletico Madrid nicht herschenken und schickt zahlreiche große Namen auf den Rasen. Darunter mit Bernd Leno, Sead Kolasinac und Pierre-Emerick Aubameyang auch drei ehemalige Bundesligaprofis.

Einzig im Mittelfeld gibt Trainer Unai Emery dem Nachwuchs eine Chance. Neben dem etablieren Aaron Ramsey starten mit Guendouzi, Reiss Nelson, Emile Smith Rowe gleich interessante Nachwuchsspieler.

So gehen die Gunners sind Spiel:

Leno – Bellerin, Mustafi, Holding, Kolasinac – Ramsey, Guendouzi, Nelson, Smith-Rowe – Aubameyang, Lacazette


Lemar und Co.: Die wichtigsten Sommertransfers von Atletico Madrid


Zugänge Abgänge
Rodri (FC Villarreal) Andre Moreira (Belenenses, Leihende)
Thomas Lemar (AS Monaco) Luciano Vietto (FC Valencia, Leihende)
Antonio Adan (Betis Sevilla)  
Gelson Martins (Sporting CP)  

Thomas Lemar France 15062018


Leno und Co.: Die wichtigsten Sommertransfers des FC Arsenal


Zugänge Abgänge
Bernd Leno (Bayer Leverkusen) Lucas Perez (Deportivo La Coruna, Leiheende)
Sokratis (Borussia Dortmund) Emiliano Martinez (FC Getafe, Leihende) 
Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin) Joel Campbell (Betis Sevilla, Leihende)
Lucas Torreira (Sampdoria)  
Matteo Guendouzi (FC Lorient)  

Euro-League-Halbfinale 2017/18: Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Atletico und Arsenal


Erst kürzlich trafen die beiden Teams aufeinander: Ende April stand man sich im Europa-League-Halbfinale gegenüber, als sich Atletico nach zwei kuriosen Partien durchsetzte, ins Endspiel einzog und dort dann den Titel holte.

Das Hinspiel im Emirates schien bereits nach neun Minuten in die heimische Richtung zu laufen, da Atleticos Sime Vrsaljko vorzeitig zum Duschen geschickt wurde Özil, Lacazette und Co. gingen in der 60. Minute in Führung, jedoch glich Antoine Griezmann nach einem Konter für die Gäste noch aus - sehr zur Freude von Diego Simeone, der zu dieser Zeit schon lange von der Tribüne aus zusehen musste.

Das Rückspiel dagegen war ein typisches Spiel für Atletico Madrid: Einen Treffer erzielt, keinen bekommen. Diego Costa machte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit das goldene Tor und schoss den Madrider Stadtklub so ins Finale. 

Arsenal Atletico 04052018

Mehr zu Atletico, Arsenal und zum International Champions Cup (ICC):

Nächster Artikel:
Serie A: Juve zieht weiter seine Kreise, Milan landet glücklichen Sieg
Nächster Artikel:
Kommentar: Hannover und Nürnberg nicht erstligareif
Nächster Artikel:
Juventus Turin vs. Chievo Verona: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zur Übertragung der Serie A
Nächster Artikel:
BVB-Moments: Goal und Opel verlosen ein Dortmund-Trikot
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Schließen