Arsenals verpasster Zlatan-Transfer: Wenger bereut Einladung zum Probetraining nicht

Kommentare()
Zlatan Ibrahimovic sollte mit 17 ein Probetraining bei Arsenal absolvieren und lehnte dankend ab. Arsene Wenger bereut das Prozedere nicht.

Der ehemalige Arsenal-Coach Arsene Wenger hat betont, dass er den verpassten Transfer des damals 17-jährigen Zlatan Ibrahimovic nicht bereut. Der Schwede kickte damals noch in seiner Heimat und wollte nicht zu Arsenal, weil er dort erst ein Probetraining absolvieren sollte.

"Nicht wirklich", antwortete der Wenger BBC Sport auf die Frage, ob er der Entscheidung, dem Teenager nicht sofort einen Vertrag angeboten zu haben, nachtrauere. Wenger ergänzte: "Er war ein 17-jähriger Junge, der bei Malmö in der zweiten schwedischen Liga spielte. Keiner kannte ihn."

Zlatan Ibrahimovics fulminante Karriere begann bei Ajax

"Wir haben viele Spieler im Alter von 17 Jahren zu Probetrainings eingeladen. Das war absolut normal, bevor man eine Entscheidung fällte", so der 70 Jahre alte Ex-Coach weiter.

Ibrahimovic wechselte schließlich im Sommer 2001 zu Ajax Amsterdam und legte in der Folge eine beeindruckende Karriere hin. Mit 39 Jahren ist der Schwede immer noch aktiv und steht bis Juni 2021 bei der AC Milan unter Vertrag.

Schließen