Arsene Wenger appelliert an Bundestrainer Joachim Löw: "Deutschland braucht Mesut Özil"

Kommentare()
Getty Images
Nach der WM war für Mesut Özil in Deutschlands Nationalteam Schluss. Das endgültige Ende sollte das aber laut Arsene Wenger noch nicht sein.

Arsene Wenger hat sich für eine Rückkehr Mesut Özils in die deutsche Nationalmannschaft ausgesprochen und in dieser Sache an Bundestrainer Joachim Löw appelliert. 

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich glaube, dass Deutschland Özil braucht. Ich hoffe, das Löw ihn überzeugen kann, dass er zurückkommt", sagte Wenger im Interview mit der Sport Bild. Der ehemalige Trainer des FC Arsenal wolle sich diesbezüglich zwar nicht einmischen, weil die Causa ein politisches und sehr sensibles Thema sei, gab aber auch zu, dass er es nicht gern gesehen habe, dass Özil beim DFB aufgehört habe.

Wenger über Özil: "War nicht der Schlechteste bei der WM"

"Özil ist ein Superfußballspieler und war nicht der Schlechteste bei der WM", lobte der 68-Jährige seinen ehemaligen Schützling, den er im Sommer 2013 zu den Gunners holte.

Auch für Özil habe eine Rückkehr in die Nationalmannschaft Vorteile, "weil ein kleines Stück Motivation verschwindet, wenn man weiß, dass man nicht bereit sein muss für eine WM und EM", sagte Wenger.

Mehr zum DFB-Team:

Schließen