Argentinien-Trainer Scaloni über Rückkehr von Lionel Messi: "Werden versuchen, ihn zu überzeugen"

Kommentare()
Getty
Argentiniens Nationaltrainer Scaloni hat weitere Gespräche mit Lionel Messi über ein mögliches Comeback angedeutet. Er gibt sich optimistisch.

Der argentinische Nationaltrainer Lionel Scaloni ist guter Dinge, dass Superstar Lionel Messi im kommenden Jahr seine Karriere in der Albiceleste fortsetzt. In den nächsten Tagen sollen darüber weitere Gespräche mit dem 31-Jährigen geführt werden.

Der Stürmer des FC Barcelona war zuletzt bei der WM für Argentinien aufgelaufen, als sich die Mannschaft des damaligen Trainers Jorge Sampaoli im Achtelfinale dem späteren Weltmeister Frankreich geschlagen geben musste.

Argentinien-Trainer Scaloni über Messi-Comeback: "Werden versuchen, ihn zu überzeugen"

Messi hatte seitdem offengelassen, ob eine Rückkehr für ihn generell zur Debatte stehen würde. Auch Scaloni weiß diesbezüglich nicht mehr: "Ich spreche nicht häufig mit Messi, aber wir stehen in Kontakt", sagte der 40-Jährige am Freitag.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Er machte jedoch deutlich, den Leistungsträger gerne wieder im Kader zu wissen: "Wir werden versuchen, ihn zu überzeugen, sich uns 2019 wieder anzuschließen. Wir haben noch ausstehende Gespräche und sind optimistisch, dass diese positiv verlaufen werden."

Erst letzten Monat versuchte Mauro Icardi, Messi zu einem Comeback zu bewegen: "Er ist der beste Spieler der Welt und wir hoffen alle, ihn wieder bei uns zu haben. Insbesondere angesichts der anstehenden Copa America", sagte der Inter-Stürmer bei TyC Sports.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen