Andres Iniesta möchte auch mit 40 Jahren noch spielen und bereut verpassten Premier-League-Wechsel nicht

Kommentare()
(C)Getty Images
Andres Iniesta hat betont, dass er seinen verpassten Wechsel in die Premier League nicht bereut und auch mit 40 Jahren noch gegen den Ball treten will.

Andres Iniesta, der zum 1. Juli vom FC Barcelona zum japanischen Erstligisten Vissel Kobe wechselt, hat noch einmal betont, auch im Alter von 40 Jahren noch Fußball spielen zu wollen und bedauert es nicht, einen Wechsel in die englische Premier League verpasst zu haben. "Ich habe bereits gesagt, dass ich immer noch aktiv spielen will, wenn ich 40 oder älter bin", sagte Iniesta der Daily Mail.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Auch ein Wechsel nach England stand während seiner langen Karriere mal im Raum. "Es wäre natürlich schön gewesen, in England zu spielen und eine gute Erfahrung", verriet der Spanier. "Aber ich war bei Barcelona glücklich und konnte mir nicht vorstellen, woanders zu spielen."

Iniesta: "Es war ein Märchen"

Pläne für seine Zukunft nach der Karriere als aktiver Fußballer hat Iniesta indes auch schon. "Ich möchte Trainer werden. Auf jeden Fall irgendwas, das mit Fußball zu tun hat", so der 34-Jährige weiter. "Seitdem ich vier oder fünf Jahre alt bin, ist Fußball mein Leben. Es war ein Märchen."

Iniesta verabschiedete sich im Mai nach 22 Jahren von Barca und schloss sich dem Klub von Weltmeister Lukas Podolski an. Bei Kobe unterschrieb er einen Vertrag bis 2021.

Mehr zu Andres Iniesta, Vissel Kobe und dem FC Barcelona:

Schließen