News Spiele
Transfers

Bericht: Andre Schürrle und Sebastian Rode bei Borussia Dortmund auf dem Abstellgleis

21:46 MESZ 09.07.18
Andre Schürrle Sebastian Rode BVB 04082016
Borussia Dortmund will sich neu aufstellen und dabei einige Spieler abgeben. Darunter sind offenbar auch die beiden Deutschen Rode und Schürrle.

Bundesligist Borussia Dortmund will seinen Kader für die neue Saison weiter verkleinern und hat dabei nach Angaben des kicker vor, Mittelfeldakteur Sebastian Rode und Flügelspieler Andre Schürrle zu verkaufen.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Im Gespräch mit dem Magazin bezeichnete BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Kader von Schwarz-Gelb als "insgesamt zu voll und insgesamt zu teuer", weshalb er sich derzeit mit einigen Abgängen beschäftige.

Andrej Yarmolenko unmittelbar vor Wechsel zu West Ham United

Angreifer Andrej Yarmolenko steht so gut wie sicher als einer dieser Abgänge fast: Der Ukrainer absolviert am Montag bei West Ham United den Medizincheck und wird dann aller Voraussicht nach für 20 Millionen Euro in die Premier League wechseln. Der 28-Jährige kam erst im vergangenen Sommer von Dynamo Kiew.

Bei der Personalkürzung im Signal Iduna Park könnte es auch Schürrle und Rode treffen. Der Ex-Wolfsburger Schürrle hat zwar noch Vertrag bis 2021, in der vergangenen Saison traf er jedoch nur einmal in 18 Partien.

Rode wechselte 2016 vom FC Bayern nach Dortmund. Den 27-Jährigen verfolgt allerdings das Verletzungspech, sodass er seither nur 14-mal für den BVB in der Bundesliga auflief.

Mehr zu Borussia Dortmund