Aktuelle Transfer-News und -Gerüchte 2018/19: Jerome Boateng zu Manchester United?

Kommentare()
Goal
Der Transfermarkt läuft im August erst richtig heiß. Bei Goal erfahrt Ihr alle aktuellen Transfer-News und -Gerüchte zur Saison 2018/2019.

Cristiano Ronaldo wechselte von Real Madrid zu Juventus Turin und lässt dort die Herzen der Tifosi höher schlagen. Alisson ist nun teuerster Torwart der Welt und soll beim FC Liverpool den Kasten sauber halten. Der Transfermarkt hatte bereits viele Überraschungen und Schlagzeilen zu bieten, die heiße Phase beginnt jedoch erst.

Viele Fragen sind noch zu beantworten: Wer wird der nächste Mega-Transfer? Welcher Verein landet das nächste Schnäppchen? Wen verpflichten die Königlichen als Ersatz für CR7? 

Goal wirft einen Blick auf aktuelle News zum Wechselgeschehen und die Transfer-Gerüchte. Eine Rolle spielen dabei diesmal unter anderem Jerome Boateng und Miralem Pjanic.


Auch Manchester United hat Interesse an Boateng-Transfer


Neben Paris Saint-Germain ist laut dem kicker auch Manchester United an einer Verpflichtung von Jerome Boateng interessiert. Der 29-jährige Innenverteidiger steht noch bis 2021 beim FC Bayern München unter Vertrag.

FC Bayern München: News und Transfer-Gerüchte zum FCB

Ein konkretes Angebot hat dem Bericht zufolge jedoch noch keiner der beiden Vereine gemacht. Als Ablösesumme erwartet der FC Bayern wohl zwischen 50 und 60 Millionen Euro.

Jerome Boateng FC Bayern München


Nächster Transfer: Düsseldorf leiht Lukebakio von Watford aus


Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat sich weiter für die kommende Saison in der Bundesliga verstärkt. Wie der Klub am Sonntag mitteilte, wurde der 20 Jahre alte Offensivspieler Dodi Lukebakio vom englischen Erstligisten FC Watford für eine Saison ausgeliehen.

"Lukebakio ist ein schneller Spieler, der zudem über eine gute Technik verfügt", sagte Trainer Friedhelm Funkel über den Belgier mit kongolesischen Wurzeln. 

Dodi Lukebakio Belgien 09112017


Transfergerücht: PSG bietet 30 Millionen Euro plus Rabiot für Pjanic von Juventus


Paris Saint-Germain bietet angeblich 30 Millionen Euro und Adrien Rabiot für Miralem Pjanic von Juventus Turin. Wie Premium Sport berichtet, will der neue PSG-Coach Thomas Tuchel den Bosnier zur neuen Saison in seinem Team haben.

Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.

Die Alte Dame sei dem Bericht zufolge prinzipiell nicht abgeneigt, habe man den Franzosen doch schon länger auf dem Zettel. Da Rabiots Vertrag bei PSG allerdings am Ende der Saison ausläuft, möchte Juve deutlich mehr als die bisher angebotenen 30 Millionen Euro.

Pjanic Juventus 2018


Schnappt sich Werder Bremen Davy Klaassen vom FC Everton?


Der SV Werder Bremen arbeitet angeblich an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Davy Klaassen, der aktuell beim Premier-League-Klub FC Everton unter Vertrag steht. Dies berichtet die Deichstube.

Demnach wäre der Niederländer der perfekte Ersatz für den zu Borussia Dortmund abgewanderten Thomas Delaney. Klaassen wechselte erst im Vorjahr für 27 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu den Toffees.

Davy Klaassen Everton


Transfergerücht: Atletico Madrid und Sevilla haben Interesse an Milans Kalinic


Nikola Kalinic steht wohl vor einem Abgang vom AC Mailand und sein Berater hat jetzt bestätigt, dass mit Atletico Madrid sowie dem FC Sevilla zwei Vereine aus Spanien Interesse am Stürmer zeigen.

"Wir müssen abwarten wie sie (Milan, Anm. d. Red.) entscheiden", sagte Berater Tomas Erceg Estadio Deportivo. "Atletico Madrid ist interessiert, das können wir nicht abstreiten", fügte er hinzu. "Sevilla? Ja, es gibt mehrere Optionen, aber am Ende hängt es von Milan ab."

Nikola Kalinic AC Mailand 20032018


Borussia Mönchengladbach: Kommt der Ersatz für Vestergaard vom FC Porto?


Offenbar ist Borussia Mönchengladbach auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz für Innenverteidiger Jannik Vestergaard (Wechsel zum FC Southampton) in Portugal fündig geworden und hat Diogo Leite vom FC Porto ins Visier genommen. Dies berichtet die portugiesische Sportzeitung Record.

Demnach soll dem aktuellen portugiesischen Meister bereits ein Angebot der Fohlen vorliegen, die bereit sein sollen, die Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro zu zahlen.

Diogo Leite FC Porto 20072018


Höwedes-Transfer von Schalke zu Düsseldorf? Vorstandsvorsitzender dementiert


Gerüchte, wonach Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 ein Kandidat bei Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ist, hat der Vorstandvositzende der Düsseldorfer jetzt dementiert. "Hört sich ja alles ganz gut an, aber die Geschichte stimmt nicht", betonte Robert Schäfer am Rande des Trainingslagers des Aufsteigers. Zuvor hatte die Funke Mediengruppe berichtet, dass der Verteidiger keine Zukunft mehr bei Schalke habe.

Schalke, Düsseldorf & Co.: Die neuen Trikots der Bundesliga-Klubs 2018/19

Demnach sollte Höwedes, der noch bis 2020 an S04 vertraglich gebunden ist, einen Wechsel zum Klub seines Wohnortes bevorzugen, da seine Frau demnächst ihr erstes Kind erwartet.

Benedikt Höwedes FC Schalke 04 20042017


Napoli-Präsident De Laurentiis: Sarri "wollte mein ganzes Team" zu Chelsea holen


Aurelio De Laurentiis, Präsident der SSC Neapel, hat seinen ehemaligen Trainer Maurizio Sarri, der zum FC Chelsea gewechselt ist, für seine angebliche Transferpolitik scharf kritisiert: "Nach dem Wechsel wollte er mein ganzes Team demontieren und mit nach England nehmen", sagte De Laurentiis bei Sky Sport Italia.

Arsenal, Liverpool, Manchester United: Die neuen Trikots der Premier-League-Klubs 2018/19

Neben dem Trainer haben die Blues auch Jorginho vom Serie-A-Klub geholt. Laut De Laurentiis sollten es aber noch viel mehr Spieler werden, was er allerdings untersagte. "Er wollte Jorginho und ich gab ihn nach einem Gespräch mit Ancelotti weg", erklärte der 69-Jährige den Wechsel des Mittelfeldspielers.

Aurelio De Laurentiis, Maurizio Sarri


Klopp stellt klar: Alisson neue Nummer eins beim FC Liverpool


Teammanager Jürgen Klopp hat nach dem Rekordtransfer von Alisson Becker zum FC Liverpool klargestellt, dass der brasilianische Nationaltorwart die bisherige Nummer eins Loris Karius im Tor der Reds ablösen wird. "Wir haben Alisson geholt und es ist klar, dass er bei uns zwischen den Pfosten steht, sonst muss man das Geld nicht ausgeben, das wäre Quatsch", sagte Klopp bei Sky Sport News HD.

Klopp hatte für Brasiliens WM-Torwart von der AS Rom mit 62,5 Millionen Euro so viel Geld ausgegeben wie noch nie ein Verein für einen Keeper. "Als Schwabe fällt mir das nicht so leicht", sagte Klopp augenzwinkernd.

Alisson Becker Liverpool


Transfergerücht: Inter Mailand ist an FC Bayerns Vidal interessiert


Arturo Vidal könnte vor einem Abgang vom FC Bayern München stehen, angeblich soll Inter Mailand Interesse am Chilenen angemeldet haben. Dies berichtet der Corriere dello Sport.

Inters Sportdirektor Piero Ausilio soll in Deutschland gesehen worden sein. Für Vidal müssten die Nerazzurri wohl rund 30 Millionen Euro locker machen.

Arturo Vidal FC Bayern 14032018


BVB: Auch Lazio Rom arbeitet offenbar an Schürrle-Transfer


Lazio Rom zeigt offenbar Interesse an einer Verpflichtung von Andre Schürrle von Borussia Dortmund. Wie Il Tempo berichtet, möchte Sportdirektor Igli Tare den Weltmeister nach Italien locken.

BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund

Der BVB befindet sich derzeit in den USA auf Vorbereitungstour. Schürrle wurde vor dem Spiel gegen Manchester City freigestellt, um Gespräche mit anderen Klubs führen zu können.

Andre Schürrle BVB Borussia Dortmund

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen