Afrikas Fußballer des Jahres: Salah, Aubameyang und Mane auf der finalen Shortlist

Kommentare()
Getty Images
Wer darf sich zum besten afrikanischen Fußballer des Jahres 2018 krönen lassen? Der Verband gab nun die drei finalen Nominierten bekannt.

Mohamed Salah (FC Liverpool, Ägypten), Sadio Mane (FC Liverpool, Senegal) und Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal, Gabun) stehen auf der finalen drei Mann starken Shortlist für die Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres 2018. Das gab der afrikanische Verband am Neujahrstag bekannt.

Die drei Premier-League-Stars bildeten bereits vergangenes Jahr das finale Trio bei der Wahl. Seinerzeit setzte sich Salah durch, der 26-Jährige wurde dadruch zum ersten Ägypter, der den Award seit dessen Einführung im Jahr 1992 erhielt.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Sieger für das Jahr 2018 wird am 8. Januar auf einer Gala in Senegals Hauptstadt Dakar verkündet.

Nächster Artikel:
Serie A: Inter Mailand lässt gegen Sassuolo Punkte liegen, Roma ringt Torino nieder
Nächster Artikel:
Ligue 1: PSG schießt Guingamp ab, bittere Pleite für Monaco
Nächster Artikel:
Witsels Traumtor reicht! BVB ringt starkes RB Leipzig nieder
Nächster Artikel:
Premier League: Arsenal feiert Derby-Triumph über Chelsea, Liverpool jubelt nach Achterbahnfahrt
Nächster Artikel:
Atletico Madrid macht Druck auf Barca, Real bezwingt Sevilla dank Casemiro-Traumtor
Schließen