AC Mailand: Berater von Patrick Cutrone bestätigt Anfrage aus der Bundesliga

Kommentare()
Der junge Milan-Stürmer hat Begehrlichkeiten geweckt, wie sein Berater verrät. Eine Anfrage soll aus Deutschland gekommen sein.
Der Berater von Stürmer Patrick Cutrone hat verraten, dass für seinen Schützling eine Anfrage aus der Bundesliga vorlag. Allerdings soll der Angreifer den italienischen Traditionsverein AC Mailand laut Donato Orgnoni aktuell nicht verlassen.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Ognoni sagte gemäß MilanNews.it: "Es haben sich mehrere ausländische Mannschaften nach ihm erkundigt. Es gab Anfragen aus Spanien und eine aus Deutschland. Aber Patrick möchte weiter gute Leistungen für Milan bringen."

AC Mailand: Patrick Cutrone meist Vertreter von Gonzalo Higuain

Der 21-Jährige, der ein Länderspiel für Italien absolviert hat, erzielte in dieser Saison sieben Pflichtspieltreffer für die Rossoneri. Von seinen 17 Serie-A-Einsätzen stand er aber nur deren sechs über die volle Distanz auf dem Rasen.

Dass Cutrone sich meist hinter dem ziemlich glücklosen Neuzugang Gonzalo Higuain anstellen muss und es zudem immer wieder Gerüchte um die Verpflichtungen neuer Stürmer im Winter gibt, verunsichert Cutrone gemäß seines Agenten indes nicht. "Wir erwarten, dass Cutrone 2019 dieselben Chancen bekommt wie im Vorjahr. Dann ist es an ihm, auf dem Feld seine Leistungen und Tore sprechen zu lassen", führte Ognoni aus.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

First training of 2019 🔴⚫️⚽️#acmilan

Ein Beitrag geteilt von Patrick Cutrone (@patrickcutrone63) am

Er ergänzte: "Es gibt immer viel Gerede über neue Stürmer, aber für uns ist das kein Thema. Wir wissen, dass der Klub daran arbeiten muss, die Mannschaft zu verstärken. Aber wir haben keine Angst. Die hatten wir auch nicht, als Higuain kam."

Patrick Cutrone, im Vorjahr für den Golden-Boy-Award nominiert, spielt sei 2012 für den AC Mailand. Der Vertrag des Mittelstürmers bei den Rossoneri läuft noch bis 2023.

Schließen