AC Florenz vs. Juventus Turin im LIVESTREAM bei DAZN: Stream, Aufstellungen, Serie A

Zuletzt aktualisiert
Kommentare()
Getty Images
Juventus belegt weiterhin den zweiten Platz in der Serie A. Punktet Juve beim AC Florenz könnten die Bianconeri vorerst an die Spitze klettern.

Am 24. Spieltag der Serie A hat Juventus Turin die Chance, vorerst an Spitzenreiter Napoli vorbeizuziehen. Beim AC Florenz reicht den Bianconeri bereits ein Unentschieden, um die Partenopei vom Platz an der Sonne zu verdrängen. In der Begegnung mit den Toskanern ist traditionell richtig Feuer drin, gelten die beiden Teams doch als Erzrivalen. Die gegenseitige Abneigung beruht vor allem auf Ereignissen in der Vergangenheit.

Erlebe das Duell der Erzrivalen Florenz und Juve live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Erstmals blühte der Hass zwischen dem Rekordmeister und Florenz auf, als Juve (damals punktgleich mit den Violas) sich am letzten Spieltag der Saison 1981/82 dank etlicher Schiedsrichter-Fehlentscheidungen zum italienischen Meister krönt. Höhepunkt der Fehde zwischen den beiden Traditionsklub ist allerdings der Transfer von Florenz-Publikumsliebling Roberto Baggio zu Juve 1990. Einen ähnlichen Weg nahm im vergangenen Sommer auch Fiorentinas Nummer zehn Federico Bernardeschi. Für 40 Millionen Euro wechselte der Nationalspieler die Seiten. Ihm dürfte im Stadio Artemio Franchi kein besonders herzlicher Empfang winken. 

Während Juventus um die abermalige Meisterschaft kämpft, rangiert Florenz im tristen Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt siegte die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli allerdings in Bologna.

Goal hat alle wichtigen Informationen zu der Begegnung und sagt Euch, wo Ihr sie im LIVESTREAM sehen könnt.


Florenz vs. Juventus: Die Aufstellungen


Aufstellung Florenz:

Sportiello - Milenkovic, Pezzella, Astori, Biraghi - Veretout, Badelj - Benassi, Gil Dias, Chiesa - Simeone

Aufstellung Juventus:

Buffon - Lichtsteiner, Benatia, Chiellini, Alex Sandro - Khedira, Pjanic, Marchisio - Bernardeschi, Higuain, Mandzukic


Florenz vs. Juventus: Der LIVESTREAM


DAZN hat in der Saison 2017/18 jedes Spiel der Serie A für Euch im LIVESTREAM . Die Partie zwischen dem AC Florenz und Juventus Turin macht da keine Ausnahme. Übertragen wird das Spiel live bei DAZN am Freitag, den 09. Februar 2018 . Der LIVESTREAM startet pünktlich zum Anpfiff um 20:45 Uhr .

JETZT DAZN-GRATISMONAT SICHERN

Wer die Partie nicht live verfolgen kann, ist bei DAZN trotzdem richtig. Denn wie alle anderen Spiele gibt es auch Florenz vs. Juventus auf Abruf im Re-Live.

Juventus celebrating Sassuolo Serie A


Was ist DAZN?


DAZN ist ein Streaming-Portal , das bis zu 8.000 Sportereignisse anbietet. Der Live-Sport kann auf mehreren Geräten gleichzeitig angeschaut werden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich verschiedene Inhalte in der Zusammenfassung und im Re-Live anzugucken.

DAZN bietet Fußball-Begeisterten unter anderem die Möglichkeit, die Live-Spiele der Premier League, aus LaLiga, der Serie A sowie der Ligue 1 anzuschauen. Zudem übertragt DAZN auch ausgewählte Testspiele im LIVESTREAM . Die Bundesliga-Highlights sind bereits 40 Minuten nach Abpfiff verfügbar.

Fiorentina celebrating against Bologna

Neben Live-Fußball bietet DAZN ein vielfältiges Angebot an Sportarten. So können neben der NFL und der NBA auch die Spiele der NHL und der MBL gestreamt werden. Weitere Sportarten sind Handball, Darts, Motorsport, Boxen, Tennis und vieles mehr.

Der erste Monat ist kostenlos , die Folgemonate kosten 9,99 Euro. Bezahlen könnt ihr euer Abo ab jetzt auch per PayPal , DAZN hat nämlich seine Zahlungsmethoden erweitert. 


Juventus Turin: Die Stars


2017-12-23 Khedira Juventus

Der beliebteste Spieler der Bianconeri steht im Tor: Gianluigi Buffon ist zwischen den Pfosten schon jetzt eine Legende - und dabei hält er immer noch überragend. Der Torhüter wurde mit Italien 2006 Weltmeister, die Champions League konnte er allerdings noch nie mit Juve gewinnen.

In der Offensive ist Juventus mit Paulo Dybala und Gonzalo Higuain exquisit besetzt. Während Dybala die Zukunft gehört, ließ es sich Turin im Sommer 2016 90 Millionen Euro kosten, mit Higuain einen anderen Argentinier aus Neapel zu holen, der als personifizierte Torgarantie in der Serie A gilt.

Aus deutscher Sicht ist Sami Khedira der große Star in Turin. Der Weltmeister wechselte von Real Madrid nach Nord-Italien und zählt dort zum Stammpersonal, wenn er fit ist. Zudem bekommt der deutsche Nationalspieler Unterstützung von Landsmann Benedikt Höwedes, der von Schalke 04 zur Alten Dame wechselte.

Hier der komplette Kader von Juventus in der Übersicht:

Nummer Name Position
23 Wojciech Sczcesny Tor
1 Gianluigi Buffon Tor
24 Daniele Rugani Abwehr
3 Giorgio Chiellini Abwehr
4 Medhi Benatia Abwehr
15 Andrea Barzagli Abwehr
21 Benedikt Höwedes Abwehr
12 Alex Sandro Abwehr
22 Kwadwo Asamoah Abwehr
2 Mattia De Sciglio Abwehr
26 Stephan Lichtsteiner Abwehr
5 Miralem Pjanic Mittelfeld
- Luca Marrone Mittelfeld
6 Sami Khedira Mittelfeld
14 Blaise Matuidi Mittelfeld
8 Claudio Marchisio Mittelfeld
27 Stefano Sturaro Mittelfeld
30 Rodrigo Bentancur Mittelfeld
11 Douglas Costa Mittelfeld
33 Federico Bernardeschi Mittelfeld
7 Juan Cuadrado Mittelfeld
10 Paulo Dybala Angriff
9 Gonzalo Higuain Angriff
17 Mario Mandzukic Angriff

    Juventus Turin: Die Transfers


    Juventus Turin

    NEUZUGANG KAM VON ABLÖSESUMME
    Federico Bernardeschi AC Florenz 40 Millionen Euro
    Blaise Matuidi Paris Saint-Germain 20 Millionen Euro
    Juan Cuadrado (war ausgeliehen) Chelsea 20 Millionen Euro
    Medhi Benatia (war ausgeliehen) FC Bayern 17 Millionen Euro
    Wojciech Szczesny Arsenal 12,2 Millionen Euro
    Mattia De Sciglio AC Mailand 12 Millionen Euro
    Rodrigo Bentancur Boca Juniors 10,5 Millionen Euro
    Douglas Costa FC Bayern 6 Millionen Euro (Leihgebühr)
    Dario Del Fabro (direkt an Novara verliehen) Cagliari 4,5 Millionen Euro
    Benedikt Höwedes  Schalke 04 3,5 Millionen Euro (Leihgebühr)

    Federico Bernardeschi Cagliari Juventus Serie A


    DER 24. SPIELTAG DER SERIE A IM ÜBERBLICK


    Datum Uhrzeit Partie
    Fr., 09. Februar 20.45 AC Florenz - Juventus Turin
    Sa., 10. Februar 15.00 SPAL Ferrara - AC Mailand
    Sa., 10. Februar  18.00 Crotone - Atalanta Bergamo
    Sa., 10. Februar 20.45 SSC Neapel - Lazio Rom
    So., 11. Februar 12.30 Sassuolo Calcio - Cagliari Calcio
    So., 11. Februar 15:00 Sampdoria Genua - Hellas Verona
    So., 11. Februar 15:00 Inter Mailand - FC Bologna
    So., 11. Februar 15.00 Chievo Verona - GFC Genua
    So., 11. Februar 15.00 FC Turin - Udinese Calcio
    So., 11. Februar 20.45 AS Rom - Benevento Calcio

    Nächster Artikel:
    BVB-Top-Talent Youssoufa Moukoko verrät: Lionel Messi ist mein Vorbild
    Nächster Artikel:
    LIVE-TICKER: Die Auslosung zum Achtelfinale der Champions League 2018/19
    Nächster Artikel:
    Spekulationen um Herrlich: Bayer kontaktiert angeblich Bosz und Rose
    Nächster Artikel:
    Achtelfinale der Champions League: Alle Informationen zur Auslosung, LIVESTREAM, Termin, Spielplan
    Nächster Artikel:
    LaLiga: Barca watscht Levante ab, Real Madrid mit Arbeitssieg gegen Rayo Vallecano, Atletico Madrid ringt Valladolid nieder
    Schließen