Bericht: 1899 Hoffenheim lehnte Mega-Angebot für Joelinton ab

Kommentare()
Joelinton hat sich mit starken Leistungen in dieser Saison für Hoffenheim in den Fokus gespielt. Im Winter gab es offenbar eine Mega-Offerte.

Bundesligist 1899 Hoffenheim hat in der Winterpause offenbar ein Angebot über 50 Millionen Euro für Angreifer Joelinton abgelehnt. Das berichtet die Bild.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach soll Mäzen Dietmar Hopp, der sich mittlerweile aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen hat, sein Veto bezüglich eines Verkaufs eingelegt haben, da man den 22-Jährigen im Kampf um die internationalen Plätze benötige.

Von wem das Angebot kam, wird nicht berichtet, doch Premier-League-Klub Newcastle United soll großes Interesse an Joelinton haben und wohl bereit sein, 60 Millionen Euro für den Brasilianer zu überweisen.

Hoffenheim-Manager bestätigt großes Interesse an Joelinton

"Da gibt es nicht einen, da gibt es nicht fünf, da gibt es Dutzend Vereine, die sich für ihn interessieren", bestätigte 1899-Manager Alexander Rosen dem Blatt grundsätzliches Interesse an Joelinton. "Wir haben große Stärke entwickelt, Nein sagen zu können – was wir in der Vergangenheit auch mal bewiesen haben", fügte er hinzu.

Der Offensivspieler stand in dieser Saison in 29 Spielen für die TSG auf dem Platz und war dabei für zehn Tore und neun Vorlagen verantwortlich.

Schließen