1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): TV, LIVE-STREAM, Highlights, LIVE-TICKER, Aufstellungen – die Übertragung der 2. Bundesliga

Kommentare()
Getty Images / Goal
Es ist das Top-Spiel der 2. Bundesliga: Der 1. FC Köln hat den Hamburger SV zu Gast. Goal verrät, wie Ihr live im TV und im LIVE-STREAM dabei seid.

Es geht um den direkten Aufstieg in die Bundesliga, um die Ehre und die Meisterschaft in der 2. Bundesliga: Am Montagabend kommt es zum Zweitliga-Kracher zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV. Anpfiff ist um 20.30 Uhr.

Erlebe die Highlights von Köln vs. HSV auf DAZN. Sichere Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der 1. FC Köln hat es dabei in der eigenen Hand. Mit 58 Punkten rangiert das Team von Trainer Markus Anfang auf Platz eins der Zweitliga-Tabelle. Damit haben die Geißböcke sieben Punkte Vorsprung auf den heutigen Gegner aus dem Norden. Auch wenn man das Duell vor heimischer Kulisse verlieren sollte, so kann der Klub dennoch aus eigener Kraft Meister werden. Unter der Woche ließ man beim 4:4 in Duisburg  allerdings zwei Zähler liegen.

Auf der Gegenseite hat der Hamburger SV den Anspruch, nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bundesliga sofort wieder zurückzukehren. Bei dieser Mission ließ das Team von Trainer Hannes Wolf jedoch schon des öfteren Federn, beispielsweise am vergangenen Montag, als man gegen Abstiegskandidat Magdeburg ein 1:0 noch aus der Hand gab und am Ende gar mit leeren Händen dastand.

Das Hinspiel zwischen Köln und dem HSV endete mit 1:0 für den ehemaligen Bundesliga-Dino.

1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) am Montagabend live im TV und im LIVE-STREAM sehen: Goal liefert alle Infos zur Begegnung und wo sie übertragen wird. Zudem erfahrt Ihr, wo Ihr die Highlights seht.


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): Alles Infos zum Top-Spiel der 2. Bundesliga


Duell

1. FC Köln vs. Hamburger SV

Datum

Montag, 15. April 2019 | 20.30 Uhr

Ort

RheinEnergieStadion, Köln (Deutschland)

Zuschauer

49.698 Plätze

Aufstellungen

Hier entlang!


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) heute live im TV sehen - geht das?


Das Top-Spiel der 2. Liga würden viele Fans gerne im deutschen Fernsehen sehen, doch leider geht das nicht. Das liegt daran, dass die Begegnung 1. FC Köln vs. HSV heute Abend nicht live im Free-TV gezeigt wird.

Weder Sport 1, ARD, ZDF noch RTL übertragen die Partie am Montagabend in voller Länge live. Stattdessen nimmt sich der Pay-TV-Sender Sky den Montagspartien der zweihöchsten deutschen Spielklasse an.

Der Sender aus Unterföhring bei München hat alle Partien der 2. Bundesliga live im Programm – darunter auch exklusiv 1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) am Montagabend. Viele Jahre lang lief das Montagsspiel der zweiten Liga aber auch live im TV bei Sport 1. 

1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): 2. Bundesliga heute live bei Sky sehen

Da an diesem Montagabend kein anderes Spiel in Deutschland läuft, ist Sky Eure Nummer eins in Sachen TV-Übertragung. Der Sender Sky Sport Bundesliga HD 1 ist ab 20.00 Uhr live auf Sendung, ehe um 20.30 Uhr der Ball zwischen Köln und dem HSV rollt.

Das Einzige, was Ihr tun müsst, um heute live in der Karnevalsstadt zusehen zu können, ist eine Registrierung bei Sky abzuschließen. Genauere Infos und Preise zu den verschiedenen Sky-Paketen findet Ihr auf der Website des Unternehmens.

Schaub Köln Douglas Santos Hamburger SV 051118


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): Die 2. Bundesliga heute im LIVE-STREAM sehen


Die Begegnung 1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) läuft heute Abend allerdings nicht nur live im TV bei Sky. Alternativ könnt Ihr auch einen LIVE-STREAM bemühen, um die vollen 90 Minuten des Zweitliga-Spitzenspiels zu sehen.

Hier können leider nicht alle Fans auf den Stream zugreifen, denn dafür muss man aktuell Kunde bei Sky sein, das am Montag einen LIVE-STREAM zu Köln vs. HSV offeriert.

Der Bezahlservice bietet jedem Kunden einen Login für die Online-Plattform Sky Go. Dort läuft das Montagsspiel in identischer Version wie in der regulären TV-Übertragung in voller Länge.

Der LIVE-STEAM zum Spiel ist auf den meisten mobilen Geräten verfügbar und kann über die Sky-Go-App gestartet werden. Diese steht in allen gängigen Stores zum kostenlosen Download bereit (zum Beispiel Google-Play-Store, Apple-Store etc.).

1. FC Köln 2. Bundesliga


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): So seht Ihr die Highlights heute 


Ihr habt das Spiel 1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) heute Abend live im TV und im LIVE-STREAM verpasst? Dann müsst Ihr Euch wohl oder übel mit den besten Szenen, den Highlights, zufrieden geben.

DAZN ist hierbei Euer erster Ansprechpartner, weil der Streamingdienst am Montag nach Ende der Partie die Highlights des Zweitliga-Krachers auf seiner Plattform parat hat. Das geschieht rund 40 Minuten nachdem das Spiel abgepfiffen wurde.

Erlebe die Highlights von Köln vs. HSV auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Natürlich gibt es auch bei allen Programmen von Sky Highlight-Formate von der Begegnung aus dem Kölner RheinEnergieStadion (Sky, Sky-Sport-News-HD und Sky-Homepage), dafür hat DAZN aber noch ein paar weitere Argumente vorliegen. 

Denn der Ismaninger Sender hat auch die Highlights der Bundesliga, sämtliche Live-Events aus Europa und viele andere Sportarten im Programm. Zudem könnt Ihr die Highlights kostenlos anschauen, indem Ihr Euch via Gratismonat registriert.

Hamburger SV HSV DFB-Pokal 05022019


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) heute live im TICKER


Es ist ein Jammer: Ihr könnt Euch die Partie 1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV) nicht live im TV und auch nicht im LIVE-STREAM ansehen und seid unterwegs, sodass auch die mobilen Daten zum streamen der Highlights bei DAZN nicht ausreichen?

Dann habt Ihr eine letzte Option, um wirklich keine Sekunde der Top-Partie des 29. Spieltags in Liga zwei zu verpassen. Mit dem LIVE-TICKER von Goal zu Köln gegen HSV könnt Ihr per Push-Benachrichtigung immer brandaktuell miterleben, was zum Wochenstart in der Kölner Arena so geschieht.

 Neben blitzschnellen Aktualisierungen versorgt Euch der zuständige Tickerer dort auch mit spannenden Fakten und Statistiken rund um das Top-Duell in Liga Zwei. Das Angebot ist selbstverständlich kostenlos.

ONLY GERMANY // Sören Storks Hamburger SV 1. FC Köln


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): Die Aufstellungen


Aufstellung 1. FC Köln:

Die Kölner setzen im Aufstiegskracher der 2. Bundesliga in der Offensive auf Traum-Duo aus Jhon Cordoba und Simon Terodde. Die beiden Effzeh-Stürmer führen die Torjägerliste in Liga zwei an.

Anthony Modeste sitzt dementsprechend zunächst nur auf der Bank. Gleiches gilt für Lasse Sobiech und Louis Schaub.

So geht der 1. FC Köln in die Partie gegen den HSV

Horn – Mere, Höger, Czichos – Clemens, Drexler, Geis, Hector, Kainz – Terodde, Cordoba

Aufstellung HSV:

Pollersbeck – Sakai, Lacroix, van Drongelen, Douglas Santos – Janjicic, Jung – Narey, Mangala, Jatta – Özcan


1. FC Köln vs. HSV (Hamburger SV): Der direkte Vergleich


1. FC Köln (wettbewerbsübergreifend 106 Duelle) Hamburger SV
37 Siege 42
27 Remis 27
42 Niederlagen 37
165 Erzielte Tore 162

Hamburger SV 1. FC Köln Bundesliga 10292016


1. FC Köln vs. HSV: Die Opta-Fakten zur Partie heute


  • Erstligatauglich: Köln und Hamburg haben zusammen bereits 3460 Bundesliga-Spiele in ihrer Vereinshistorie absolviert – die restlichen 16 Teams der 2. Liga kommen zusammen nur auf 3370 BL-Spiele!
  • Auf keinen Verein traf Köln in der Bundesliga so oft wie auf den Hamburger SV (94-mal). Mehr BL-Niederlagen als gegen Hamburg (36) kassierte Köln nur gegen Mönchengladbach (48) und Bayern München (44).
  • Köln ist seit 7 Ligaspielen ungeschlagen (sechs Siege, ein Remis) – das ist die längste Kölner Serie in dieser Spielzeit.

1. FC Köln vs. HSV: Der Vorbericht zu der Partie heute - Topspiel in Müngersdorf: Köln will die Vorentscheidung, der HSV das Comeback


1. FC Köln gegen den Hamburger SV, mehr Topspiel geht nicht in der 2. Bundesliga. Sportlich spricht fast alles für den Spitzenreiter aus dem Rheinland - doch dort rückte der Fußball zuletzt etwas in den Hintergrund.

Das größte Heimspiel der Saison wirkte rund um das Geißbockheim plötzlich ziemlich klein. Die Zweitliga-Schwergewichte messen sich vor 50.000 Zuschauern, der 1. FC Köln will gegen den Hamburger SV die Vorentscheidung im Aufstiegsrennen - doch vor dem Flutlicht-Duell am Montagabend (20.30 Uhr) rückte der Fußball zumindest am Rhein in den Hintergrund.

Markus Anfang saß mit kleinen Augen im Kölner Klubheim. Keine 48 Stunden zuvor hatte sein Vater im Rahmen des Spiels beim MSV Duisburg (4:4) einen Herzinfarkt erlitten, "jetzt ist er auf dem Weg der Besserung, aber die Lage ist immer noch ernst", sagte der 44-Jährige.

Und der FC-Trainer erklärte, warum er trotzdem schon wieder bei seiner Mannschaft war in dieser schwierigen Zeit. "Mein Vater lebt den Fußball", sagte er, "und ich weiß, dass er gewollt hätte, dass ich die Mannschaft auf das Spiel gegen den HSV vorbereite."

Denn der Sport war immer groß im Hause Anfang. Vater Dieter trainierte seinen Sohn schon in der Jugend des KSV Heimersdorf im Kölner Norden, Markus Anfang wuchs zum Bundesligaprofi heran, nun ist er ein junger Trainer. Und hört noch immer gerne auf die Ratschläge seines Vaters.

"Noch drei Tage vor dem Spiel in Duisburg hat er mir einen Zettel hingelegt, wie viele Punkte ich noch zu holen habe", erzählte Anfang: "Er macht so was schon meine ganze Karriere über, hat immer eine gute Idee, und das hat er immer richtig gut gemacht." Gegen den HSV will Anfang der Punktevorgabe seines Vaters nun einen Schritt näherkommen.

Köln hat sieben Punkte Vorsprung auf den HSV

Und die sportlichen Vorzeichen sind gut für den souveränen Tabellenführer. Sieben Zähler beträgt der Abstand auf die zweitplatzierten Hamburger, die vergangenen Wochen sprechen klar für den FC: Nach sechs Siegen in Serie taugte zuletzt selbst das ärgerliche 4:4 in Duisburg nicht als echter Stimmungsdämpfer, die wichtigen Spieler sind an Bord, vor allem auf die Offensive ist nach 74 Toren in 28 Spielen stets Verlass.

Auf der anderen Seite steht der HSV, der andere große Liga-Favorit, der das Hinspiel an der Elbe noch völlig verdient mit 1:0 gewonnen hatte. Doch die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf fand danach nie konstant zum Erfolg, momentan wartet sie seit drei Ligaspielen auf einen Sieg und verlor in dieser Zeit zweimal.

In Köln fällt zudem Pierre-Michel Lasogga, mit 13 Treffern bester Torschütze der Gäste, aus. Der Stürmer konnte auch am Sonntag nicht mit der Mannschaft trainieren. "Er wird nicht spielen können. Die Adduktoren haben nach dem letzten Spiel zugemacht", sagte Wolf, der am Montag seinen 38. Geburtstag feiert: "Es ist einfach so, dass er nicht bei 100 Prozent ist - und dann macht es keinen Sinn."

Kapitän Aaron Hunt fehlt ohnehin und plagt sich nun auch noch mit Rückenproblemen, sein Stellvertreter Lewis Holtby muss in Köln aufgrund einer Gelbsperre passen. Der HSV kämpft geschwächt um die Wende beim Tabellenführer.

Schließen