thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 16. Januar 2011
  • • 17:10
  • • White Hart Lane, London
  • Schiedsrichter: M. Dean
  • • Zuschauer: 35828
0
ENDE
0

Spielbericht Premier League: Tottenham Hotspur – Manchester United

Spielbericht Premier League: Tottenham Hotspur – Manchester United

Am Sonntagnachmittag gab es im Spitzenspiel zwischen den Tottenham Hotspurs und Manchester United keinen Sieger. Beide Premier League-Konkurrenten trennten sich mit einer Nullnummer. Es war für die „Spurs“ das 24. Spiel in Folge ohne Sieg gegen Manchester United. Die „Red Devils“ haben sich mit diesem Punktegewinn wieder die Spitzenposition der Liga gesichert.

(seh) London. Auf dieses Spitzenspiel freute sich die gesamte Premier League. Die Tottenham Hotspurs empfingen am Sonntag den Tabellenführer, Manchester United. Beide Klubs einigten sich nach 90 Minuten auf ein 0:0-Unentschieden.

PERSONAL & TAKTIK

Die Gäste setzten in London auf ein 4-4-2-System. In der Spitze sollten Berbatov und Rooney für Gefahr sorgen. Nani und Giggs sollten über die Außenbahnen für Gefahr und Druck sorgen. Die „Spurs“ liefen im 4-2-3-1-System auf. Rafael van der Vaart spielte hinter der Sturmspitze Peter Crouch. Aaron Lennon und der Waliser Gareth Bale waren über die Flügel gefordert.

SPIELVERLAUF 1. HÄLFTE

Von Beginn an versuchten die Tottenham Hotspurs den Tabellenführer aus Manchester unter Druck zu setzen. Mit viel Tempo und mit viel Laufbereitschaft erspielten sich jedoch die Gastgeber die erste nennenswerte Möglichkeit der Partie. Rooneys Distanzschuss sorgte in der 4. Minute für das erste Raunen im weiten Rund der Arena.

Ryan Giggs, der gegen Tottenham sein 600. Meisterschaftsspiel und sein insgesamt 856. Spiel für die „Red Devils“ bestritt, stand in London besonders im Fokus des Interesses. Der Waliser konnte in der 10. Minute allerdings nur zusehen, wie der von Modric bediente Alan Hutton die erste Chance der Gastgeber vergab. In einer umkämpften Partie fehlte an der White Hart Lane lediglich der erste Treffer, der in den ersten 45 Minuten nicht fallen wollte.



SPIELVERLAUF 2. HÄLFTE

Im zweiten Spielabschnitt begann die Partie etwas ruhiger, als in den ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften ließen das Tempo raus und konzentrierten sich zunächst auf ihre Stärken. United Rafael war auch nach dem Seitenwechsel einer der auffälligsten Spieler auf dem Feld, der sich jedoch aufpassen musste, denn ihm drohte ein Platzverweis.

Wayne Rooney hatte nach 53. Minute die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel. Mit einem Distanzschuss hatte er jedoch kein Glück. Nach knapp einer Stunde kamen auch die Gastgeber wieder besser in die Partie. Es wurden viele hartnäckige Zweikämpfe geführt, ein solcher sorgte in der 74. Minute für die Gelb Rote Karte gegen Manchester Uniteds Rafael.

In Unterzahl musste sich der Tabellenführer in der Schlussphase beweisen. „Spurs“-Coach Harry Redknapp reagierte und brachte mit Jermain Defoe eine weitere Offensivkraft. In den letzten Minuten der Partie wollte Tottenham den Sieg erzwingen, doch Manchester United ließ nichts anbrennen.

SCHLÜSSELSPIELER & -SZENEN

In der 74. Minute musste United Rafael frühzeitig duschen gehen. Sein Platzverweis hatte sich schon zu Beginn der zweiten 45 Minuten angedeutet. Mit der Gelb Roten Karte war er seiner Mannschaft keine große Hilfe und Tottenham konnte somit noch einmal alles in die Offensive setzen.



SPIELER DES SPIELS: Heurelho Gomes

Der Schlussmann der „Spurs“ reagierte in einigen Situationen richtig gut. In einem nicht ganz so guten Spiel war er noch einer der besten Akteure auf dem Feld. Auf der Gegenseite ist sicherlich auch die Leistung von Abwehrspieler Vidic hervorzuheben, der in der Defensive ein richtig gutes Spiel machte.

SCHIEDSRICHTER: Mike Dean – Note: 8

Das Spiel an der White Hart Lane zwischen Tottenham und Manchester stand an diesem Sonntagnachmittag unter der Leitung des erfahrenen Schiedsrichters Mike Dean. Seine Assistenten waren Stephen Child und Simon Long. Schon früh musste das Schiedsrichtergespann die erste Gelbe Karte zücken und somit wurde beiden Mannschaften frühzeitig klar, welche Linie Mike Dean verfolgt. Hatte auch in den zweiten 45 Minuten die Kontrolle.

Anmerkung: Die Noten reichen wie bei der Spielnote von einem Punkt (grottenschlecht) bis zu zehn Punkten (Weltklasse).

STATISTIK

Wayne Rooney stand gegen Tottenham in der Startelf. Mit einem Treffer wollte er überzeugen, doch daraus wurde nichts, denn am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 0:0. Im Castrol-Ranking ist er derzeit an  5. Position.


SPIELNOTE: 5

Das Spitzenspiel zwischen Tottenham und Manchester war in den ersten 45 Minuten richtig gut, mit einigen guten Torszenen. Nach dem Seitenwechsel wurde das Niveau schwächer. Erst in der Schlussphase stieg die Spannung noch einmal an.

FAZIT

Es war für die Tottenham Hotspurs das 24. Spiel in Folge ohne Sieg gegen Manchester United. Mit diesem Unentschieden können die „Spurs“ nicht so gut leben, wie Manchester United. United ist wieder zurück an der Premier League-Spitze, doch Tottenham hat den Anschluss an die Spitzenpositionen etwas verloren.

Eure Meinung: Ein gerechtes Ergebnis?

Dazugehörig