thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 18. September 2010
  • • 18:00
  • • Stadio Artemio Franchi, Firenze
  • Schiedsrichter: A. Damato
  • • Zuschauer: 20868
1
ENDE
2

Spielbericht Serie A: AC Florenz - Lazio Rom

Spielbericht Serie A: AC Florenz - Lazio Rom

Das vermeintliche Topspiel der Serie A fand am frühen samstag abend in Rom statt. Beide Vereine haben ihre Glanzzeiten hinter sich gelassen. Lazio Rom kämpft nun sogar oft gegen den Abstieg, war aber vor dem dritten Spieltag Tabellenzehnter und somit vor der Fiorentina.

(rac) Florenz. Die Saison 2010/2011 in der Serie A begann für die beiden Vereine Lazio Rom und AC Florenz nicht gerade vielversprechend. Beide konnten auf dem Transfermarkt nicht entscheidend aktiv werden und die Kluft zu den großen Vereinen Italiens, allen voran AC Mailand, Inter Mailand und dem AS Rom scheint unüberwindbar. Einen großen Schritt macht Lazio mit dem 2:1-Sieg in Florenz.

Cerci und Rocchi in der Startaufstellung

Zwei Überraschungen gab es, auf der Seite des Auswärtsteams Lazio Rom kehrte der zuletzt von Zarate und Hernanes verdrängte Tommaso Rocchi zurück und gab die einzige richtige Spitze vor dem zurückgezogenen Hernanes. Beim AC Florenz musste man nach der Verletzung von Stevan Jovetic improvisieren. Es deutete alles auf Cerci hin, aber auch Marchionni war eine Option und wurde später eingewechselt. Auch Gamberini und Vargas kehrten zurück.

Talent Ljajic trifft per Elfmeter, Ledesma gleicht aus

In der 19. Minute ging die Heimmannschaft zunächst in Führung. Nachdem Cristian Ledesma Alessio Cerci im Strafraum grob gefoult hatte und dafür auch zu Recht die gelbe Karte sah, verwandelte Adem Ljacic den Elfmeter sicher und ließ die Fans der Fiorentina jubeln. Nur gute zehn Minuten später konnte Ledesma seinen Fehler wieder gut machen. Nach einem Pass von Mauri, der von Pasqual noch unglücklich abgefälscht wird, hat der Argentinier gar keine Probleme den Ball ins Tor zu buchsieren.

Neuzugang Kozak trifft zum Endstand

Die Römer konnten sich nun immer mehr Vorteile und Chancen erspielen. Der Tscheche Libor Kozak besorgte dann mit einem Abstauber den 1:2-Endstand für Lazio Rom. Hernanes konnte aus nächster Nähe den Ball nur unplatziert auf das Tor bringen, doch die Abwehr von Frey landete direkt vor dem erst 21-jährigen Neuzugang aus Brescia. Der AC Florenz bäumte sich zwar nochmal auf, konnte an der Niederlage jedoch nichts mehr ändern. Mit nur einem Punkt nach drei Spieltagen muss der Trainer Mihajlovic nun ernsthaft etwas ändern und die Mannschaft in den Griff bekommen. Die Laziali sind mit dem Sieg nun jedoch zumindestens für heute Abend auf Tabellenplatz zwei geklettert.

Eure Meinung: Kann sich Lazio Rom nun oben etablieren?

Dazugehörig