thumbnail Hallo,

Pavel Pogrebnyak, aktuell noch beim russischen Spitzenteam und UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg unter Vertrag, steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Die Verhandlungen sollen zwischen dem Spieler und den Münchnern bereits laufen.

(sh) München. Pavel Pogrebnyak bestätigte, dass „die Verhandlungen mit Bayern München laufen". Ein Wechsel in der kommenden Winterpause wird anvisiert. „Das ist mein Lieblingsteam, seit ich ganz klein war. Mein Vater hat mir als Kind ein Trikot mit der Nummer 18 von Jürgen Klinsmann geschenkt. Ich habe immer mit viel Aufmerksamkeit den deutschen Fußball verfolgt. Ich mag auch Borussia Dortmund", so Pogrebnyak weiter.

Wechsel schon vor der Euro fast perfekt

Der 24-Jährige stand bereits vor der Europameisterschaft kurz vor einem Wechsel in die Bundesliga zum Rekordmeister. Damals scheiterte der Transfer am Ende noch, das sieht nun allerdings wohl ganz anders aus. Die Verhandlungen laufen und ein Wechsel im Winter zeichnet sich ab. Der Zenit-Angreifer lässt sich jedoch auch die Tür nach Spanien offen: „Mein Spielstil erlaubt es mir in jeder Liga zu spielen, auch in Spanien."

In der abgelaufenen Spielzeit sicherte sich der 24-jährige Zenit-Stürmer übrigens, gemeinsam mit Bayerns Tor-Bomber Luca Toni, den Titel als Torschützenkönig der UEFA-Cup-Saison 2007/08, mit insgesamt zehn Treffern.

Eure Meinung: Eine gute Verstärkung für den schwächelnden Bayern-Sturm? Was passiert dann zum Beispiel mit Lukas Podolski?

Dazugehörig